Was ist XMP, D.O.C.P und E.O.C.P in Motherboard, BIOS und RAM? - Kann 2022

Intel X.M.P. Technologie

Wenn Sie jemals einen Intel-Prozessor-Chipsatz gekauft haben, sind Sie möglicherweise auf einen Begriff X.M.P gestoßen, der in den Spezifikationen erwähnt wird.

Wenn Sie einen AMD-Chipsatz oder ein Gigabyte-Motherboard gekauft haben, sind Ihnen möglicherweise die Begriffe D.O.C.P. und E.O.C.P.

Nun, diese Begriffe mögen auf den ersten Blick verwirrend erscheinen, aber keine Sorge, denn in diesem Artikel werde ich all diese Begriffe im Detail erklären und all Ihre Verwirrung beseitigen.



Seiteninhalt

Was ist XMP und was macht es?

XMP oder Extreme Memory Profile ist eine Technologie, die von Intel entwickelt wurde, um die Speicherübertaktung in kompatiblem DDR3/DDR4-RAM für eine bessere Spieleleistung mit einer Intel-CPU zu vereinfachen. Mit XMP können Sie die Datenraten von DRAM über ein Basisniveau bis zu einem bestimmten Niveau erhöhen, das im Speichermodul des RAM angegeben ist.

Beispiel – Die Basis-DRAM-Frequenz eines DDR4-RAM beträgt 2133 MHz, aber die XMP-Technologie ermöglicht es Ihnen, die Frequenz von DDR4-RAM über 2133 MHz auf ein bestimmtes Niveau wie 2400 Hz oder höher zu erhöhen, wie in der RAM-Verpackung angegeben.

Grundsätzlich ermöglicht Ihnen die XMP-Technologie, Ihren Arbeitsspeicher schneller und viel einfacher zu übertakten als mit den herkömmlichen Optimierungsmethoden, die in der Vergangenheit verwendet wurden.

RAM-Hersteller testen ihre Speicherchips, um zu sehen, wie schnell ein bestimmter Speicherchip laufen kann. Sie erstellen dann ein Speicherprofil, das auf einem Chip auf den Speichermodulen mit gespeichert wird DRAM-Frequenz , Timings und Spannungsinformationen, die benötigt werden, um dieses bestimmte Modul auf die Geschwindigkeit zu übertakten, für die es ausgelegt ist. Die Hersteller sortieren dann ihre Module nach den unterschiedlichen erreichbaren Geschwindigkeiten und verkaufen sie an die Verbraucher.

Auf dem Chip gespeichertes RAM-Modul

Um XMP einzurichten, müssen Sie lediglich die XMP-Funktion im BIOS aktivieren. Es liest automatisch das Frequenzprofil der DRAM-Sticks und wendet es im BIOS an.

Sollten Sie XMP aktivieren?

Sie sollten XMP aktivieren, wenn Sie schnellere RAM-Geschwindigkeiten und eine bessere Leistung Ihres Computers wünschen. Wenn Sie ein Hardcore-Gamer oder ein Designer sind, der grafikintensive 3D-Anwendungen ausführt, sollten Sie XMP auf jeden Fall aktivieren.

Im RAM werden Ihre Dateien vorübergehend gespeichert, damit die CPU mit diesen Dateien arbeiten kann. Je schneller Ihr RAM ist, desto schneller kann Ihre CPU mit diesen Dateien arbeiten und Informationen an andere Komponenten übertragen, mit denen sie kommunizieren muss, um die Aufgaben zu erledigen, an denen sie arbeitet, wie das Ausführen von Spielen, Anwendungen usw.

Das Aktivieren des XMP-Profils erhöht also Ihre RAM-Frequenz und kann dazu beitragen, dass Ihr Computer schneller als zuvor läuft.

Ein weiterer Grund, warum Sie das XMP-Profil aktivieren sollten, besteht darin, dass Sie durch Aktivieren des XMP-Profils Ihre neu installierten RAM-Sticks mit ihren ursprünglich angekündigten Frequenzen ausführen können. Lassen Sie mich dies an einem Beispiel erläutern.

Die Basisgeschwindigkeit von DDR4-RAM beträgt 2133 MHz. Wenn Sie jetzt neue RAM-Module mit Frequenzen wie 3200 MHz oder mehr installieren und Ihr XMP-Profil deaktiviert ist, laufen diese RAMs mit der gleichen Basisgeschwindigkeit von 2133 MHz.

Wenn Sie also möchten, dass diese neu installierten RAMs mit ihren ursprünglich angekündigten Frequenzen von 3200 MHz laufen, müssen Sie das XMP-Profil in Ihrem Motherboard-BIOS aktivieren.

Wie aktiviere ich XMP im BIOS?

Bevor Sie daran denken, XMP zu aktivieren, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Motherboard und Ihre CPU diese höheren Frequenzen unterstützen, damit der übertaktete RAM mit diesen höheren Frequenzen ausgeführt werden kann. Wenn dies der Fall ist, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um XMP in Ihrem Intel- oder AMD Ryzen-Chipsatz mit einem beliebigen Motherboard wie ASUS, AORUS usw. zu aktivieren.

So rufen Sie das BIOS-Setup auf

Das erste, was Sie tun müssen, ist in Ihr BIOS einzutreten. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie das BIOS aufrufen können.

Der erste Weg ist, wenn Ihr Computer ausgeschaltet ist. In diesem Fall müssen Sie Ihren Computer zuerst einschalten und dann zu Beginn des Bootvorgangs die entsprechende Taste drücken. Die häufigsten Tasten zum Aufrufen des BIOS sind Esc, Delete, F2 oder F10. Sie finden den Schlüssel zum Aufrufen des BIOS am unteren Rand des Startbildschirms.

Rufen Sie das BIOS vom Startbildschirm auf

Die zweite Möglichkeit ist, wenn Ihr Computer eingeschaltet ist. In diesem Fall müssen Sie zuerst auf das Windows-Symbol am unteren Bildschirmrand klicken. Dann müssen Sie auf Power klicken und dann die Umschalttaste gedrückt halten und auf Restart klicken, während Sie die Umschalttaste gedrückt halten.

Jetzt zeigt Ihnen Ihr Computer ein anderes Menü. Alles, was Sie tun müssen, ist auf Fehlerbehebung zu klicken.

Einstellungen beheben

Danach müssen Sie auf klicken UEFI-Firmware-Einstellungen .

uefi-Firmware-Einstellungen

Jetzt müssen Sie nur noch auf die Schaltfläche Neustart klicken und Sie werden zum Startmenü weitergeleitet. Hier müssen Sie die entsprechende Taste drücken, die angezeigt wird, um das BIOS-Setup aufzurufen. In der Abbildung unten wird die Taste F10 angezeigt, sodass Sie die Taste F10 drücken müssen, um das BIOS-Setup aufzurufen.

Drücken Sie F10, um ins Bios zu gelangen

So aktivieren Sie XMP in einem ASUS-Motherboard mit Intel-CPU

Nachdem Sie das BIOS aufgerufen haben, können Sie XMP mit den unten genannten Schritten aktivieren. Ich verwende in diesem Beispiel ein ASUS-Motherboard mit der Intel-CPU. Wenn Sie eine andere Konfiguration haben, müssen Sie ein wenig suchen, um die XMP-Option zu finden.

Schritt 1 – Rufen Sie das UEFI-BIOS-Setup mit den oben genannten Schritten auf und suchen Sie die X.M.P-Option. Du wirst das sehen Die XMP-Option ist standardmäßig deaktiviert.

XMP standardmäßig in ASUS-Motherboards mit Intel-CPU deaktiviert

Schritt 2 – Klicken Sie auf die Dropdown-Schaltfläche unter der Option X.M.P und wählen Sie Profil 1 aus. Nach der Auswahl werden RAM-Typ, Frequenz und Spannung angezeigt.

Aktivieren Sie XMP für Profil 1 im ASUS-Motherboard mit Intel-CPU

Schritt 3 – Klicken Sie einfach unten auf die Schaltfläche Speichern & Beenden und dann auf OK, um die Änderungen zu speichern.

So aktivieren Sie XMP auf dem AORUS-Motherboard mit AMD Ryzen-Prozessor

Hier sind die Schritte zur Aktivierung des XMP-Profils auf dem AORUS-Motherboard mit einer AMD Ryzen-CPU.

Schritt 1 – Rufen Sie das UEFI-BIOS-Setup mit den oben genannten Schritten auf und suchen Sie die X.M.P-Option. Du wirst das sehen Die XMP-Option ist standardmäßig deaktiviert.

XMP in AORUS-Motherboard mit AMD-CPU deaktiviert

Schritt 2 – Bewegen Sie den Selektor mit den Pfeiltasten auf die Option X.M.P und drücken Sie die Eingabetaste, um Profil 1 auszuwählen. Nach der Auswahl werden RAM-Typ, Frequenz und Spannung angezeigt.

Aktivieren Sie XMP für Profil 1 im AORUS-Motherboard mit AMD-CPU

Schritt 3 – Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern & Beenden in der unteren rechten Ecke und drücken Sie dann Ja, um die Änderungen zu speichern.

Was ist D.O.C.P?

D.O.C.P oder Direct OverClock Profile ist eine von AMD entwickelte Technologie, um das Übertakten des Speichers in kompatiblem DDR3/DDR4-RAM für eine bessere Spieleleistung mit einer AMD Ryzen-CPU und ASUS- oder AMD-Motherboards zu vereinfachen. Mit D.O.C.P können Sie die Datenraten von DRAM über ein Basisniveau bis zu einem bestimmten Niveau erhöhen, das im Speichermodul des RAM angegeben ist.

Grundsätzlich ist D.O.C.P das XMP-Äquivalent in AMD-Chipsätzen. Wie ich bereits erwähnt habe, XMP wurde von Intel entwickelt Also entwickelte AMD eine eigene Version von XMP und nannte sie D.O.C.P, weil sie Intel keine Lizenzgebühren zahlen wollten, um XMP auf AMD-Motherboards zu implementieren.

D.O.C.P ist grundsätzlich in Systemen mit einem AMD- oder ASUS-Motherboard zusammen mit einer AMD-Ryzen-CPU vorhanden.

Sollten Sie D.O.C.P aktivieren?

Sie sollten D.O.C.P aktivieren, wenn Sie schnellere RAM-Geschwindigkeiten und eine bessere Leistung Ihres Computers wünschen. Wenn Sie ein Hardcore-Gamer oder ein Designer sind, der grafikintensive 3D-Anwendungen ausführt, sollten Sie D.O.C.P.

Sie sollten das D.O.C.P-Profil aktivieren, da es Ihnen auch ermöglicht, Ihre neu installierten RAM-Sticks mit ihren ursprünglich beworbenen Frequenzen zu betreiben.

Beispiel – Die Basisgeschwindigkeit von DDR4-RAM beträgt 2133 MHz. Wenn Sie nun einen neuen RAM-Stick mit einer Frequenz von 3100 MHz installieren und die D.O.C.P-Option deaktiviert ist, laufen sowohl der alte als auch der neue RAM mit der Basisgeschwindigkeit von 2133 MHz. Wenn Sie also möchten, dass der neu installierte RAM mit seiner ursprünglich angekündigten Frequenz von 3100 MHz läuft, müssen Sie das D.O.C.P-Profil in Ihrem Motherboard-BIOS aktivieren.

Wenn Sie D.O.C.P nicht aktivieren, müssen Sie sich auf die automatische oder manuelle Konfiguration verlassen, was nicht empfohlen wird.

XMP vs. D.O.C.P

XMP und D.O.C.P sind die gleiche Technologie . XMP wurde zuerst entwickelt, daher ist es viel bekannter und sowohl in Intel- als auch in AMD-CPUs vorhanden. D.O.C.P hingegen wird hauptsächlich in AMD-CPUs verwendet und ist weniger beliebt als XMP.

Obwohl es sich um ähnliche Technologien handelt, die für zwei verschiedene Chipsätze verwendet werden, ist die XMP-Technologie besser, da XMP zu einem Industriestandard geworden ist und es viel einfacher ist, im BIOS Schritt zu halten. Dies veranlasst immer mehr AMD-Motherboard-Hersteller wie ASUS, Gigabyte etc. auf XMP umzusteigen.

Was ist der Unterschied zwischen D.O.C.P und D.O.C.P-Standard?

Es gibt nur einen grundlegenden Unterschied zwischen D.O.C.P und D.O.C.P-Standard. Die D.O.C.P-Standardoption verwendet a Speicherteiler um die stabilste Frequenz für Ihren übertakteten RAM zu bestimmen, die erforderlich ist, um mit der Nennfrequenz des Kits zu arbeiten.

Wenn Ihr RAM beispielsweise bei 3100 MHz mit aktiviertem D.O.C.P läuft, wechseln Sie zu D.O.C.P-Standard wird die RAM-Frequenz des übertakteten RAMs leicht reduzieren, um innerhalb der Speicherteilerspezifikationen von AMD zu bleiben. Es ist hilfreich, stabile, funktionierende Gedächtniszustände zu finden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Option Sie aus den beiden auswählen sollen, empfehle ich Ihnen, zu Beginn mit D.O.C.P zu gehen und dann zu überprüfen, ob der RAM stabil mit der übertakteten Frequenz arbeitet. Wenn Sie irgendwelche Probleme sehen, ist es besser, zu D.O.C.P Standard zu wechseln.

Was ist AI Overclocker Tuner D.O.C.P?

AI Overclocker Tuner ist eine Option im AI Tweaker-Menü des BIOS des ASUS-Motherboards. Es wird hauptsächlich zum Übertakten Ihres Arbeitsspeichers mithilfe des UEFI-BIOS verwendet. Es hat drei verschiedene Einstellungen – Auto, Manual und D.O.C.P.

Wenn Sie dies auf Auto einstellen, kann ASUS die Parameter automatisch anpassen. Sie sollten dies auf manuell einstellen, um Zugriff auf die Einstellungen der Referenzuhr zu erhalten, oder Sie können es auf D.O.C.P. um ein Speicherübertaktungsprofil auszuwählen.

Wie aktiviere ich D.O.C.P?

Sie können die folgenden Schritte ausführen, um D.O.C.P auf Ihrem Laptop oder Desktop zu aktivieren.

1. Rufen Sie das UEFI-BIOS-Setup auf, indem Sie auf drücken F2 oder Löschen Taste während des Bootvorgangs.

2. Drücken Sie die F7 Taste, um den erweiterten Modus zu öffnen.

3. Klicken Sie auf die KI-Tweaker Möglichkeit.

4. Sie finden die D.O.C.P Option direkt daneben AI Overclock-Tuner .

DOCP ist bei ASUS-Motherboards mit AMD-CPU standardmäßig deaktiviert

5. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü unter der Option D.O.C.P und wählen Sie Profil 1 aus. Nach der Auswahl werden RAM-Typ, Frequenz und Spannung angezeigt.

DOCP wird für ASUS-Motherboards mit AMD-CPU auf Profil 1 geändert

6. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Speichern & Beenden oder drücken Sie die Taste F10 unten und klicken Sie dann auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Nach dem Aktivieren D.O.C.P, Sie sollten die FCLK (Fabric Clock) einstellen. Es sollte auf 1/2 des Frequenzwerts (in MHz) Ihres DDR4-RAM eingestellt werden. Wenn also die Frequenz Ihres RAM 3200 MHz beträgt, sollte der FCLK auf 1600 MHz eingestellt werden.

Was tun, wenn Sie D.O.C.P nicht aktivieren können?

Wenn Sie Probleme beim Aktivieren von D.O.C.P haben, liegt dies möglicherweise daran, dass die RAM-Sticks nicht in den richtigen A2/B2-Steckplätzen platziert sind. Stecken Sie in einem solchen Fall Ihre RAM-Speichersticks in die Steckplätze A2/B2 und aktualisieren Sie dann das BIOS.

Wie kann man D.O.C.P deaktivieren?

Wenn Sie D.O.C.P aktiviert haben, können Sie es mit den folgenden Schritten deaktivieren.

Schritt 1 – Rufen Sie das UEFI-BIOS-Setup auf, indem Sie auf drücken F2 oder Löschen Taste während des Bootvorgangs.

Schritt 2 – Drücken Sie die F7 Taste, um den erweiterten Modus zu öffnen.

Schritt 3 - Klicken Sie auf die KI-Tweaker Möglichkeit.

Schritt 4 – Sie finden die D.O.C.P Option direkt daneben AI Overclock-Tuner .

Schritt 5 – Klicken Sie auf das Dropdown-Menü unter der D.O.C.P-Option und wählen Sie eine der beiden aus Auto oder Handbuch .

Ist D.O.C.P sicher?

Ja, es ist sicher, D.O.C.P zu aktivieren, da es Ihrem RAM ermöglicht, mit den angegebenen Frequenzen zu laufen und die Leistung Ihres Computers zu erhöhen, aber Sie müssen eines beachten.

Wenn Sie das D.O.C.P-Profil auf eine Frequenz erhöhen, mit der die CPU und das Motherboard arbeiten, kann dies zu Problemen wie Bluescreen, Bootproblemen, Bootloop und Systemabstürzen führen.

Sie müssen auch sicherstellen, dass Ihr Motherboard und Ihre CPU diese höheren Geschwindigkeiten unterstützen, damit der übertaktete RAM mit diesen höheren Frequenzen ausgeführt werden kann. Wenn Ihre CPU oder Ihr Motherboard die höheren Frequenzen nicht unterstützt, wird die Aktivierung von D.O.C.P nichts bewirken.

Sie müssen Ihr CPU-Modell überprüfen, um herauszufinden, ob es die höheren Frequenzen unterstützt, die mit dem RAM beworben werden.

Eine andere Sache, die Sie beachten müssen, ist, dass Sie die Intel-CPU-Garantie ungültig machen, wenn Sie XMP aktivieren. Wenn etwas mit Ihrer Intel-CPU passiert, erhalten Sie möglicherweise keine Garantieunterstützung von Intel.

Ist D.O.C.P und XMP dasselbe?

Ja, XMP und D.O.C.P sind die gleiche Technologie . Der einzige Unterschied liegt in dem Unternehmen, das die Technologie entwickelt hat. XMP wurde von Intel entwickelt und wird daher nur in Intel-Chipsätzen verwendet, während D.O.C.P von AMD entwickelt wurde und daher in AMD-Chipsätzen verwendet wird. Vor kurzem haben auch einige AMD-Chipsätze begonnen, XMP zu verwenden.

Steigende CPU-Temperaturen nach Aktivierung von D.O.C.P?

Wenn Sie Ihren RAM mit D.O.C.P übertakten, erhöhen Sie im Grunde die Betriebsfrequenz und Spannung Ihres RAM vom normalen Basispegel. Dies bedeutet, dass Ihr Computer mehr Wärme als zuvor erzeugt und sich auch auf den Speichercontroller der CPU auswirkt.

Es ist ganz normal, dass man hoch aufsteigt CPU-Temperaturen mit übertaktetem RAM beim Spielen. Aus diesem Grund habe ich bereits erwähnt, dass Sie ein Desktop-Gehäuse mit hervorragender Thermik und einem hochwertigen Kühlsystem benötigen.

Sie sollten sicherstellen, dass Ihr Desktop-Gehäuse über eine ausreichende Belüftung verfügt, da eine schlechte Belüftung auch die Temperaturen nach der Aktivierung von D.O.C.P. erhöhen kann.

Außerdem sollte Ihr Desktop-Gehäuse etwa 2-3 Lüfter haben, damit kühle Luft sowohl von der Vorder- als auch von der Unterseite eines Gehäuses ankommt und sie über die wärmeerzeugende GPU/CPU und durch die Rückseite strömt.

Sie benötigen auch einen großartigen CPU-Kühler, vorzugsweise mit einem Flüssigkeitskühlsystem. Dadurch bleibt Ihre CPU bei intensivem Gaming mit übertaktetem RAM kühl. Ich empfehle die Corsair H115i RGB Platinum .

D.O.C.P bringt Ihren PC zum Absturz?

Es gibt mehrere Gründe, warum D.O.C.P manchmal zu Spielabstürzen und anderen Problemen führen kann; Unten haben wir einige Dinge erwähnt, die Sie tun müssen, um das Problem zu beheben.

Überprüfen Sie, ob Ihr RAM auf der Liste der qualifizierten Anbieter für das Motherboard steht?

Jeder Motherboard-Hersteller stellt eine Liste qualifizierter Anbieter bereit, die Sie überprüfen können, um festzustellen, ob Ihre Hardware mit diesem Motherboard kompatibel ist. Wenn Ihr RAM nicht auf der Liste steht, bedeutet dies, dass Ihr RAM nicht mit Ihrem Motherboard kompatibel ist und Sie ein anderes kaufen müssen, das kompatibel ist.

RAM-Spannung erhöhen

In einigen Fällen kann das manuelle Erhöhen der RAM-Spannung auf ein bestimmtes Niveau und das manuelle Einstellen der Timings Absturzprobleme beheben, also versuchen Sie es unbedingt. Sie finden die Betriebsspannungspegel des RAM auf der Rückseite des RAM.

CMOS zurücksetzen

Falls sich Ihr Computer nach dem Aktivieren von D.O.C.P nicht einschaltet, können Sie versuchen, das CMOS (Complementary Metal-Oxide-Semiconductor) zurückzusetzen. Das Zurücksetzen des CMOS setzt Ihr BIOS auf die Werkseinstellungen zurück. Da sich Ihr PC nicht einschaltet, können Sie das CMOS mit CLRTC zurücksetzen.

Sie können sich das folgende Video ansehen, das erklärt, wie Sie das CMOS löschen oder zurücksetzen, wenn Sie keinen Zugriff auf Ihr BIOS haben.

Was ist E.O.C.P?

E.O.C.P oder Extended OverClock Profiles ist eine Technologie, die von der Firma Gigabyte entwickelt wurde, um die Speicherübertaktung in kompatiblem DDR3/DDR4-RAM für eine bessere Leistung in AMD Ryzen-Prozessoren mit Gigabyte-Motherboards zu vereinfachen.

Grundsätzlich ist E.O.C.P das Äquivalent zu D.O.C.P in Gigabyte-Motherboards. Gigabyte wollte die D.O.C.P-Funktion in ihren Motherboards verwenden, also kamen sie auf EOCP. EOCP verwendet dieselbe Technologie wie D.O.C.P und XMP.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

F.1 – XMP im BIOS deaktiviert?

XMP ist standardmäßig immer im BIOS deaktiviert. Sie müssen XMP manuell aktivieren, indem Sie das BIOS aufrufen und das XMP-Profil auswählen.

F.2 – XMP aktiviert oder deaktiviert?

Wenn Sie die Leistung Ihres Arbeitsspeichers verbessern möchten, sollten Sie XMP aktivieren. Dies ist am besten für Hardcore-Gamer geeignet. Wenn Sie mit der Leistung Ihres Computers zufrieden sind, sollten Sie die XMP-Option deaktiviert lassen.

Sie müssen überprüfen, ob Ihre CPU die übertaktete RAM-Frequenz unterstützt, und Sie sollten die XMP-Frequenz unter der maximalen Frequenz halten, mit der die CPU arbeitet. Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun, ist es besser, die XMP-Option deaktiviert zu lassen.

F.3 – XMP stürzt ständig ab und schaltet sich aus?

Wenn der XMP weiterhin abstürzt und sich ausschaltet, haben Sie die XMP-Frequenz wahrscheinlich über die Frequenz hinaus erhöht, mit der die CPU arbeiten kann. In einem solchen Fall sollten Sie XMP sofort deaktivieren.

F.4 – XMP für Spiele ein- oder ausschalten?

Ich empfehle Ihnen, XMP während des Spielens einzuschalten, da es Ihre RAM-Geschwindigkeit erhöht und Sie beim Spielen eine bessere Leistung erzielen. Denken Sie jedoch daran, dass Sie keine drastische Änderung feststellen werden, wenn Sie eine normale CPU und Grafikkarte verwenden.

F.5 – XMP wird nicht unterstützt?

Einige Intel-Chipsätze unterstützen die XMP-Funktion nicht. Sie müssen überprüfen, ob Ihre Intel-CPU XMP unterstützt. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie XMP nicht aktivieren.

F.6 – D.O.C.P führt zu Bluescreen, Bootloop, schwarzem Bildschirm, Systemabstürzen?

Wenn Sie das D.O.C.P-Profil auf eine Frequenz erhöhen, die über der von CPU und Motherboard liegt, kann dies zu Problemen wie Bluescreen, Boot-Problemen, Boot-Loop und Systemabstürzen führen.

Sie müssen die D.O.C.P-Funktion sofort deaktivieren. Wenn Sie nicht auf den Startbildschirm zugreifen können, wenden Sie sich an den AMD-Support und bringen Sie Ihren Desktop oder Laptop zum nächsten Servicecenter.

F.8 – D.O.C.P aktiviert, aber funktioniert nicht und D.O.C.P ändert die RAM-Geschwindigkeit nicht?

Wenn D.O.C.P nicht funktioniert und die RAM-Geschwindigkeit nach der Aktivierung ändert, unterstützen Ihre CPU und Ihr Motherboard möglicherweise nicht die Frequenz, mit der Ihr RAM übertaktet wird. In einem solchen Fall macht es keinen Sinn, D.O.C.P. Sie sollten D.O.C.P sicherheitshalber deaktivieren.

Eine andere Sache, die Sie versuchen können, ist das Übertakten Ihrer CPU. Beachten Sie, dass dies in einigen Fällen zu Leistungsproblemen führen kann.

Fazit

Hier drehte sich alles um die XMP-, D.O.C.P- und E.O.C.P-Technologie, die Sie in Motherboards und RAM finden. Diese Technologien werden im Wesentlichen zum Übertakten Ihres Arbeitsspeichers verwendet, und Sie können eine leichte Verbesserung der Leistung Ihres Laptops oder Desktops feststellen.

Wenn Sie etwas teilen oder vorschlagen möchten, können Sie wie immer unten einen Kommentar abgeben.

Zusammenhängende Posts:

  1. Hauptplatine für iPhone 4?
  2. Emo-Instagram-Bios?
  3. paar bios?
  4. Bios von Tanzmüttern?
  5. Süßes passendes Instagram-Bios für Paare?
  6. dell latitude e6410 bios passwort zurücksetzen?
  7. Können Sie eine AMD-CPU mit einer NVIDIA-GPU verwenden?
  8. Was sind Intel Xeon Prozessoren und wofür werden sie verwendet?
  9. Lohnt sich AMD FreeSync – Folgendes müssen Sie wissen
  10. Intel CPU-Benennungsschema-Leitfaden
  11. Wie lösche ich ein ungenutztes E-Mail-Konto?
  12. Wie melde ich mich von allen Geräten auf Starz ab?
  13. Wie lösche ich mein Starbucks-Konto dauerhaft?
  14. Wie lösche ich mein Odyssee-Online-Konto?
  15. Wie kann ich mein Telegram-Konto dauerhaft vom PC löschen?
  16. Wie entferne ich ein Bankkonto von Mint?
  17. Was sehen Freunde, wenn du Snapchat löschst?
  18. Wie entferne ich mi a aus meinem Google-Konto?
  19. Wie lösche ich ein Outlook-Konto in Windows 10?
  20. Kannst du Google Assistant deinstallieren?
  21. Wie lösche ich ein altes Facebook-Konto ohne Passwort?
  22. Wie lösche ich alle gelöschten E-Mails auf Hotmail?
  23. Wie kann ich aufhören, E-Mails auf meiner Apple Watch zu erhalten?
  24. wofür wird twoo verwendet?
  25. Wie entferne ich ein Microsoft-Konto von meinem Gerät?
  26. Was passiert mit einem deaktivierten Facebook-Konto?
  27. Wie lösche ich alle E-Mails auf att net?
  28. wie kann ich mich von jiosaavn abmelden?
  29. 925 fc bedeuten auf einem Ring?
  30. Wie spielt man Musik über Bluetooth in 2012 Chevy Silverado?
  31. verkauft cvs gerechtigkeitsgeschenkkarten?
  32. Bluedio-Kopfhörer lassen sich nicht einschalten?
  33. poo Drachenei?
  34. Wie lösche ich Programme auf ti 83 plus?
  35. Wie lösche ich Zifferblätter auf der Samsung Galaxy Watch?
  36. Kyocera S3150 Hard-Reset?
  37. Wie lösche ich den Tagesplan im Dish Network?
  38. was bedeutet das k bei directv aufnahmen?
  39. Welcher Kanal ist Freeform auf DirectV?
  40. Newsmax-Kanal auf directv?