Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
CP Zubehör und mehr / Re: Neues Visier mit Entfernungsmesser von IQ
« Letzter Beitrag von 0815 am Heute um 23:43 »
Der Zweck heiligt die Mittel.....
2
CP Zubehör und mehr / Re: Neues Visier mit Entfernungsmesser von IQ
« Letzter Beitrag von a.X.e.l. am Heute um 23:23 »

[/quote]
Wo ist der Unterschied ob ich den Entfernungsmesser in der Hand, oder am Bogen habe?
[/quote]

Du hast exakt ein Teil mehr dabei!
3
Und was soll so ein Teil auf der Jagd zu suchen haben? Dieses Teil widerspricht jeder Jagdethik. Von irgendwelcher Fairness kann da keine Rede mehr sein.

Regulare Kaliber wie .308 oder 30-06 sind nur auf private Land zugelassen und erst seit 2 Jahren. Meines Erachtens braucht es nur einen oder 2 Unfaelle und dann sind die wieder weg.

Nimm es bitte nicht persönlich, aber ich habe selten so einen Blödsinn gelesen.

Wo ist der Unterschied ob ich den Entfernungsmesser in der Hand, oder am Bogen habe?
.308 und 30-06 sind in Deutschland gängige Büchsenkaliber auf der Jagd.
4
CP Zubehör und mehr / Re: Neues Visier mit Entfernungsmesser von IQ
« Letzter Beitrag von a.X.e.l. am Heute um 22:39 »
Je genauer desto Glück!
Ob nun intuitiv oder hochtechnisch - das streben nach dem gelungenen Schuss  ist doch das was uns alle antreibt, oder etwa nicht?
Nun, ich denke das jegliche technische Neuerung / Raffinesse / Verbesserung ihren Weg auch im Bogensport finden wird und dann wirtschaftlich evolutionär ihren Weg gehen wird.
Ob man darüber grübeln mag was da Sinn macht oder nicht, ist müßig denke ich.
5
Bogen, Pfeil und mehr / Re: Position Shelf beim
« Letzter Beitrag von Bernd W. am Heute um 22:10 »
Guten Abend,

Das ist ja richtig.
Aber der Pfeil liegt doch, zumindest bei symetrischem Tiller, außer der Kraftmitte.
Ich denk mir halt, dass wenn der Pfeil die Bogenmitte bildet, sollte der Bogen am effizientesten arbeiten
und so gut wie keinen Handschock aufweisen, da sich bei Arme gegenseitig aufheben.
Ich sag ja, vielleicht hab ich einen Denkfehler.

LG, Bernd
6
Bogen, Pfeil und mehr / Re: Position Shelf beim
« Letzter Beitrag von friedrichshainer am Heute um 21:23 »
Wenn du mediteran greifst, dann ist der Punkt des weitesten Auszugs und der meisten Kraft unterhalb der Nocke. D. h. du bekommst bei leicht versetztem Shelf die optimale Kraftlinie zwischen Griff und Auszug.

Der Pfeil liegt dann direkt oberhalb dessen und wird sauber gerade beschleunigt.
7
Turniere / 10. Turnier Bruchsaler Blankbogenschützen 28/29. April 2018
« Letzter Beitrag von bowmentom am Heute um 20:40 »
Ihr seid alle herzlich eingeladen

LG Tom

Sorry für den Doppeleintrag, aber irgendwie funzt das nicht mehr mit dem Kalender bei meinem ersten Fred.

Vielleicht kann ja ein netter Mod. beide Beiträge verheiraten
8
Hallo zusammen,

hier die Ausschreibung zu unserem Turnier. Wir haben endlich alle Genehmigungen bekommen.

Ich freu mich auf euch. :welcome:

Tom

Coatimundi, das Turnier geht über 2 Tage. Aber es gibt einige Schützen die Freitags schon anreisen.

Sorry für die späte AW
9
Bogen, Pfeil und mehr / Position Shelf beim
« Letzter Beitrag von Bernd W. am Heute um 20:20 »
Guten Abend aus der Steiermark,

Da ich zur Zeit wieder einmal beim Bau eines Bogens bin, hätte ich eine Frage an euch:
Es wird empfohlen, den tiefsten Punkt im Griff als Bogenmitte auszuführen.
Wäre es, aus rein mechanischer Sicht, nicht besser, den Pfeil bzw. das Shelf mittig zu platzieren ?
Vor allem wenn man "mediteran" greift, sollte man doch einen besseren Wirkungsgrad erhalten.
Oder liege ich da falsch ?

Liebe Grüße,
Bernd
10
Biete / Re: 10 Bambuspfeile im Köcher
« Letzter Beitrag von AST am Heute um 19:53 »
Das wären Spine und Länge...

Mit einer Feinwaage (falls vorhanden) noch mal alle Pfeile wiegen und schauen Max Gewicht und min Gewicht und Durchschnitt beim Gewicht.....
Seiten: [1] 2 3 ... 10
SMF 2.0.14 | SMF © 2017, Simple Machines | Theme Sage Durain By Fussilet
Seite erstellt in 0.031 Sekunden mit 12 Abfragen. Impressum - Datenschutz - Nutzungsbedingungen