Autor Thema: Pimp my Slick Stick  (Gelesen 733 mal)

Offline Thorstein

  • Beiträge: 136
Pimp my Slick Stick
« am: 10.03.18, 18:40 »
In einem anderen Thread beiläufig erwähnt, hier nun das Endprodukt.
Wie gesagt suchte ich einen Bogen für den Wiedereinstieg nach gut 2,5 Jahren Pause, Zuggewichtsreduktion um wenigstens
8 bis 10# musste her, Spaß soll das Teil machen, kosten soll es keinen Centaur oder gar Black Widow Bogen.
Hand aufs Herz, am Hybridbogensektor wird die Luft bis max. 300,- Euro sehr sehr dünn, auch am Gebrauchtmarkt.
Ich habe mir deshalb (und weil ich meiner Frau vor Jahren mal einen Little Stick kaufte und den aufhübschte (siehe "pimp her Little Stick"),
einen Slick Stick Ladenhüter gekauft.
35# auf 28'', haben tut er gemessene 35,7#, bei meinem Auszug liegen dann knapp 42# an.
Der Bogen ist so ca. das liebloseste was sich an grobjahrigem Nussholz zusamenklatschen lässt, die Micarta Tips sind mit deutlicher Stufe aufgeklebt, aber:
Er wirft wirklich super, und nachdem ich auch mal einen hervorragend verarbeitetenQuick Stick aus alter Fertigung hatte:
Den Mehrpreis ist der Quick Stick IMHO nicht wert (also was die Wurfeigenschaften anlangt).
Und das Bambus unter dem Klarglas sieht auch hübsch aus.
Der Little Stick meiner Frau wiegt 450 Gramm nach allen "tune ups", der Slick Stick wog neu 400g, und nun nach Überarbeitung auch exakt gleich viel.
Bambus ist halt leichter.
Der Griff liegt auch original gut in der Hand, sieht man von den CNC - gefrästen Kanten ab.
Dennoch dachte ich mir: auf die 30-Jahre Garantie gepfiffen, ich mache mir die Welt, so wie sie mir gefällt.
Anbei das Ergebnis.
Vorderseite 6 Lagen Echtholzfurnier (Esche und Nuss, die Esche dunkelt erfahrungsgemäß noch deutlich nach), Tips verschliffen,
am Griff habe ich erstmalig ein Stippeling angebracht. Vorher nicht geübt, bin gleich mit dem Aldi - Dremel mit biegsamer Welle und 3mm
Hartmetall Kugelfräser rangegangen, who dares wins.
Die Bilder sind leider schlechter als der Bogen im Original aussieht.
Derzeit hängt er tagsüber unter dem Mansardenfenster, denn der Griff ist auf einer Seite extrem hell.
In Verbindung mit einer großartigen 10-Strang Sehne von kailash aus 8125 ist der Bogen deutlich mehr wert als er kostet.

Edit: Lackiert in bewährter Weise mit Colormatik 2-Komponenten Epoxidharz Klarlack "seidenmatt" aus der Dose.
Der hält nicht nur Säureangriffen stand, sondern auch 48'' kurze Recurves die auf 30'' Auszug vergewaltigt werden.
« Letzte Änderung: 10.03.18, 19:56 von Thorstein »

Offline Thorstein

  • Beiträge: 136
Re: Pimp my Slick Stick
« Antwort #1 am: 10.03.18, 18:41 »
Noch drei. Shelf optimiert und tiefer gesetzt.
Von oben nach unten:
Pimped Slick Stick
Pimped Little Stick (deutlich nachgedunkelt, hochwertiges Nussholz)
Black Widow PL Greybark 64'' (den wollte ich immer haben wegen der Optik, auch wenn er kein Bambus in den WA hat).

Edit: Alle Bögen haben nun Sehnendämpfer aus ungebleichten, ungekämmten und ungewaschenen Schafwollfäden.
Die riechen auch im trockenen Zustand nach Schaf und ändern sich auch bei Regen nicht.
« Letzte Änderung: 10.03.18, 19:58 von Thorstein »

Offline a.X.e.l.

  • Beiträge: 33
Re: Pimp my Slick Stick
« Antwort #2 am: 10.03.18, 20:10 »
Hallo Thorstein,
schön(er) ist er geworden!
Basteln macht Spass und ich glaube das deine wertschöpfenden Maßnamen keinen negativen Einfluss  auf die Haltbarkeit des Bogens haben werden.
Ich finde auch das das 8125er Sehnenmaterial für diesen Bogen eine Bereicherung ist.
Ich habe für meinen QS bei einer Sehne mal spasseshalber etwas Dacron mit verbaut und Voilà, fertig war meine Whisperstring.
...bevor du mit dem Kopf durch die Wand gehst, überlege dir gut was du im Nebenzimmer willst...

Offline paysagiste

  • Beiträge: 8
Re: Pimp my Slick Stick
« Antwort #3 am: 14.03.18, 11:55 »
Saugeil!
Ich glaube das muss ich auch mal machen.

 

SMF 2.0.14 | SMF © 2017, Simple Machines | Theme Sage Durain By Fussilet
Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 14 Abfragen. Impressum - Datenschutz - Nutzungsbedingungen