Autor Thema: Viking Bow: Thor  (Gelesen 684 mal)

Offline bergerblancsuisse

  • Beiträge: 11
Viking Bow: Thor
« am: 05.02.18, 00:13 »
Modell: Viking Bow "Thor" TD Recurve
https://www.bogensport-beier.de/shop/bogen/viking-bow/thor-hunter/6821/td-recurvebogen-thor-green-hunter?c=102#87eca52325c10c803cc44bc0b16e6075

Hergestellt: Jänner 2018

Aufbau: TD Recurve
Gesamtlänge: 62 Zoll

Technische Daten:
Zuggewicht: 40#
Sehne: FF
Standhöhe: 8'' – 8,5'' (ich persönlich 8'')
Geschwindigkeit: Bäm! :tu:
Gewicht: Angenehm leicht, aber immer noch stabil in der Hand. Das tatsächliche Gewicht weiß ich aber nicht.

Preis: € 1.150,-

Persönliche Bewertung:
So. Nachdem Bewertungen zu Viking Mangelware sind, nehme ich mir die Zeit hier ein bisschen was zu schreiben. Zu Beginn: Ich habe meinen Viking über Weihnachten bestellt, da Beier Distribution eine -20% Aktion hatte. Da habe ich zugeschlagen, nachdem ich direkt zwei Bögen gekauft habe (1x Thor, 1x Tyr). Für beide Bögen (wovon der Tyr € 915,- und der Thor € 1.150,- kosten) inklusive ein bisschen Zubehör habe ich € 1.735,64 bezahlt. Über € 430,- gespart. Zusammen und ohne -20% Aktion hätte alles ca. € 2.200,- gekostet. Aber nun gut – hier soll es um den Thor gehen und nicht um irgendwelche Xmas Sale-Aktionen. Damit will ich nur sagen: Preise beobachten kann sich lohnen.

VORWEG! Mein Thor Green Hunter wurde immer noch nicht geliefert. Auf der Website werden 21 Tage kommuniziert, ich bin mittlerweile bei Tag 40 (somit das doppelte!).
Nachdem ich einige Zeit gewartet hatte, rief ich da an. Mir wurde gesagt, er braucht noch – weil irgendwelche Teile (Hölzer?) nicht da sind. Nun gut, ich hätte mir gewünscht, dass Beier hier auf mich zukommt um mich zu informieren. Wäre feiner gewesen als zu warten bis der Kunde sich meldet. Zudem es hier um echt viel Geld geht. Ich habe dann irgendwann Druck gemacht, weil ich den Bogen mit auf Urlaub nehmen wollte. Einer der GF meinte, der Bogen wird nicht rechtzeitig fertig und sie senden mir einen anderen Thor, den ich, sobald mein Green Hunter geliefert wird, kostenfrei retournieren kann. Selbes Zuggewicht, selbe Größe. Dieser wurde nach ca. 35 Tagen zusammen mit dem anderen Bogen, dem Tyr samt Zubehör, geliefert. Das fand ich persönlich okay und eine schöne Lösung. Wenn schon nicht mein Bogen, dann ein Ersatzbogen um die Zeit zu überbrücken. Blöd fand ich hingegen, dass Beier über Weihnachten (wo ich den Bogen bestellt habe) einfach 14 Tage lang auf Betriebsurlaub ging. Man konnte sie 14 Tage nicht erreichen. Das fand ich nicht so fein. Denn wer Bestellungen entgegennehmen kann, sollte man auch Support leisten können. Das erklärt auch, weshalb mein Bogen so massive Verspätung hat. Es wurde einfach 14 Tage zu spät begonnen ihn herzustellen. Das sollte man dem Kunden im Onlineshop mitteilen und den Hinweis "Lieferzeit: ca. 21 Tage" eben anpassen. Dazwischen hatte ich Kontakt via Facebook mit dem Unternehmen, ehe sie dann irgendwann nicht mehr auf eine meiner Fragen reagiert haben. Ein bisschen Chaos wie mir scheint.

So, das mal zum Service. Jetzt aber zum Thor selbst, um den es primär geht: Ich schieße ihn erst seit wenigen Tagen und ich LIEBE ihn! Er hat keinerlei Handschock, zieht sich extrem weich und meiner Meinung nach könnte man denken, er hat maximal 35 lbs. Die Pfeile wirft der Thor wirklich sauber und gerade. Durch die FF-Sehne geht der Bogen ordentlich ab, also da kann man nicht jammern. Verarbeitung auch top! Er ist nicht schwer, aber auch nicht zu leicht. Das persönlich finde ich sehr angenehm. Das bringt Stabilität. Am Parcour will ihn jeder mal schießen und die Leute sind alle samt happy. Zuvor hatte ich einen TD Mohawk Recurve (Bodnik) mit 62'' und 35 lbs. Auch kein billiger Bogen. Bewertungen mögen immer subjektiv sein, aber ich finde ich den Thor um einiges präziser. Er liegt auch stabiler in der Hand. Zudem zieht er sich mit den 40 lbs weicher als der 35 lbs von Bodnik. Ich möchte mir hier keine Feinde machen – hier gibt es sicher genug, die Bodnik lieben. Ist auch schön, wenn jeder einen Bogen findet der zu ihm passt! Aber das ist einfach meine persönliche Meinung. Ich habe mich wie gesagt in den Thor verliebt und möchte ihn schon nach wenigen Tagen nicht mehr hergeben. Verarbeitung und Optik stimmen hier einfach. Auch die Sehne ist gut verarbeitet und alles zusammen wirkt sehr harmonisch – genau wie das Schussbild. Der Griff liegt allgemein gut in der Hand – auch nach einem Schuss bleibt da, wo er bleiben soll.

Jetzt bin ich aber mal gespannt, wann mein Green Hunter kommt!

Note: (von 1 bis 6) 2,5. Bogen: Top! Definitive Kaufempfehlung. Service, Support und Co. lassen aber zu wünschen übrig. Der Bogen selbst hätte eine 1 bekommen. Themen wie „Verspätete Lieferung“, „Kein Support / keine Reaktion mehr auf Facebook“, „Kunden nicht darüber informieren, dass Teile nicht da sind“ etc. drücken die Note und somit kann ich als Gesamturteil nur eine 2- geben. Denn bei solch einem teuren Produkt sollte auch der Service passen. Zudem: die Beschreibungen auf der Website ändern sich von Bogen zu Bogen kaum. Da könnte man auch mal ein bisschen mehr Zeit investieren, man hat das Gefühl man kauft die Katze im Sack. Wem Service und Co. egal sind, wird mit dem Thor aber sicherlich sehr glücklich werden. Vielleicht liefert Viking in der Regel auch schneller aus und es lag tatsächlich an Weihnachten. Vielleicht hatte ich einfach nur Pech. Aber allgemein wirkt der Service ein bisschen so, wie wenn sie überfordert wären.

Ich hoffe, ich konnte hier dem ein– oder anderen weiterhelfen.

Liebe Grüße!
« Letzte Änderung: 05.02.18, 01:07 von bergerblancsuisse »

Offline Steve.bsfd

  • Beiträge: 18
Re: Viking Bow: Thor
« Antwort #1 am: 05.02.18, 12:30 »
Hallo bergerblancsuisse,
das ging ja dann sehr schnell mit dem Bericht  :tu:
ich bin ganz und gar bei Dir, zu 100% Wenn man sich in einen Bogen "verliebt" rechtfertigt das jeden Preis. Wenn die Verarbeitung stimmt und technischen Ansprüche/Erwartungen aufgehen, passt das doch.
Auch Deine Aussagen zum Bestellvorgang, Antwortzeiten, grosse Chrismas Sales Aktion- zeitgleich Betriebsferien... :bash: etc...
Alles kein Thema, wenn die Transparenz vorhanden ist > also den Kunden zeitnah informieren!!!
Habe auch einiges nach Weihnachten bei Beier bestellt und kann alles verstehen und bestätigen, was Du beschrieben hast, weil selbst genauso erlebt  :weird:
Der Ärger verdampft schnell, wenn der Bogen  :love: passt und Freude bereit.
Grüsse, Steve



Offline Bogenzwerg

  • Beiträge: 76
Re: Viking Bow: Thor
« Antwort #2 am: 05.02.18, 12:37 »
Zitat
Griff: speziell entwickeltes dämpfendes Holz


Was es nicht alles gibt :bash: :bash: :bash: :bash:


Offline Lakeshooter

  • Beiträge: 25
Re: Viking Bow: Thor
« Antwort #3 am: 05.02.18, 14:24 »
Dann passt ja alles, wenn der Bogen deine Erwartungen erfüllt/übertrifft.

Ich selber habe ja auch einen Thor, wobei mein Thor stammt von den Anfängen von Viking-Bow.

Lieferzeit bei mir statt angegebenen 4 Wochen satte 9 Wochen inkl. Fehllieferung mit falschem Holz im Griffstück.
Service anfangs gut bei der Bestellung, danach stark nachlassend bis mittlerweile gar nicht mehr. Keine Reaktion auf mails und angefordertes Garantiezertifikat.

Bogen selber ist optisch schön (mir gefallen die flacher zum Griff abfallenden alten Wurfarmenden besser als die neuen, die mMn arg unharmonisch wirken) und auch gut zu schießen. Schießt sich leise und relativ schnell, wenn auch nicht überragend. Verarbeitung ist bei meinem absolut okay.

Hängt dennoch meistens mittlerweile im Regal, da andere Bögen mir derzeit mehr liegen, bzw. ein neues Objekt der Begierde ansteht :)
Verkauft wird er im Moment dennoch nicht, und das will dann doch wieder was heißen.

Was mich interessieren würde, ob die Länge der Bögen mittlerweile richtig angegeben ist.
Mein Thor ist mit 60" beschriftet, aber hat eine 60" Sehne und ist somit wohl eher 62-63" lang (passt auch wenn ich ihn mit meinem Predator (60") oder Falkenholz (62") vergleiche). Mit einer 57" oder 58" Sehne käme ich niemals auf die angegebene Standhöhe. Ist das mittlerweile anders?

Die Beschreibung der einzelnen Thor-Hunters kann man nicht viel abändern, da sich zwischen den einzelnen Huntermodellen meines Wissens außer der beigemischten Farbe nichts ändert. Ob sich der Hunter schöner schießt als der normale Thor muss jeder für sich selber entscheiden. Ich konnte keinen nennenswerten Unterschied feststellen, weder was Lautstärke noch Geschwindigkeit anging. Optisch finde ich die "Normalholz"-Thors ansprechender als die Huntervarianten, aber das ist natürlich reine Geschmacksache.

Hier mal noch Bilder von meinem Thor:
Nicht jedes Licht am Ende des Tunnel verspricht Hoffnung.
Es kann auch ein entgegenkommender Zug sein.

Offline bergerblancsuisse

  • Beiträge: 11
Re: Viking Bow: Thor
« Antwort #4 am: 05.02.18, 14:33 »
Mit einer 57" oder 58" Sehne käme ich niemals auf die angegebene Standhöhe. Ist das mittlerweile anders?

Ich habe den Bogen aktuell nicht bei mir, aber die Standhöhe von 8'' oder 8.5'' habe ich sofort hinbekommen. Habe mir aber die tatsächliche Länge des Bogens und der Sehne nicht weiter angesehen bzw. nachgemessen.

Die Beschreibung der einzelnen Thor-Hunters kann man nicht viel abändern, da sich zwischen den einzelnen Huntermodellen meines Wissens außer der beigemischten Farbe nichts ändert.

Ja, da gebe ich dir recht. Ich fand die Beschreibungen nur allgemein sehr kurz, aber das mag wohl daran liegen, dass ich einfach gerne lese wenn ich mich für ein Produkt interessiere. Ich hab bei € 10,- Pfeilen schon längere Produktbeschreibungen gelesen als beim Thor, der eben doch viel Geld kostet. :-)

Und danke für die Bilder! Die abfallenden Wurfarme sehen tatsächlich super aus. Keine Ahnung, warum sie das geändert haben.  :weird:

Ich werde Bilder nachreichen, wenn mein Green Hunter dann ankommt. Bzw. noch was dazu schreiben, sollte sich dann was zu der ursprünglichen Bewertung geändert haben.

LG!
« Letzte Änderung: 05.02.18, 14:44 von bergerblancsuisse »

Offline bergerblancsuisse

  • Beiträge: 11
Re: Viking Bow: Thor
« Antwort #5 am: 05.02.18, 14:37 »
Der Ärger verdampft schnell, wenn der Bogen :love: passt und Freude bereit.

Hallo Steve!

Ja, das ist wohl so. Ich habe heute von Viking die Information bekommen, mein Green Hunter wird Ende nächster Woche versendet. Heißt wohl noch mal 14 Tage oder mehr warten. Sind dann mittlerweile bei über 60 Tagen Wartezeit – heißt das dreifache als angegeben. Ich wäre zwar gerne böse, aber insgeheim freue ich mich mehr als ich "beleidigt" bin. Zudem finde ich es schön, dass einer der GF direkt mit mir schreibt – das finde ich angenehm, da die Reklamation anscheinend doch ernst genommen wird. Eine persönliche Entschuldigung kam auch schon.

Entschuldigt zwar den Rest nicht unbedingt, aber was soll ich machen. Kanns nun auch nicht ändern.

LG!

Offline bergerblancsuisse

  • Beiträge: 11
Re: Viking Bow: Thor
« Antwort #6 am: 16.02.18, 18:49 »
Update: Mittlerweile 52 Tage (statt 21), immer noch kein Thor Green Hunter in Sicht. Dabei wurde mir versprochen er wird Ende dieser Woche – also heute – versendet.

Noch ne Chance gegeben und Pfeile vor 14 Tagen bestellt -> Bestellung immer noch in Bearbeitung und noch nicht im Versand. Noch nicht mal Rechnung (Vorkassa) gestellt. Wird also auch noch ne Weile dauern. :whistle: Dabei hätten die auch heute das Haus verlassen sollen (gemeinsam mit dem Thor).

Abwarten und Tee trinken. Eilig sollte man es halt nicht haben. :weird:
« Letzte Änderung: 16.02.18, 18:57 von bergerblancsuisse »

Offline Steve.bsfd

  • Beiträge: 18
Re: Viking Bow: Thor
« Antwort #7 am: 16.02.18, 22:10 »
bleib entspannt  :zzz: :tu:
die scheinen seit Weihnachten völlig überlastet zu sein, es tröstet wenig, aber mir ging es ähnlich  ;)

 

SMF 2.0.14 | SMF © 2017, Simple Machines | Theme Sage Durain By Fussilet
Seite erstellt in 0.042 Sekunden mit 16 Abfragen. Impressum - Datenschutz - Nutzungsbedingungen