Autor Thema: Survival Bogen für Anfänger gesucht  (Gelesen 4998 mal)

Offline AST

  • Globaler Moderator
  • Beiträge: 4.450
  • "Primitive" means FIRST - (not worst)
Re: Survival Bogen für Anfänger gesucht
« Antwort #105 am: 14.01.18, 00:38 »
Danke Duro, einen Toast auf Howard und nen trocknen Sherry hinterher 8)
"Primitive" means FIRST - (not worst)

Offline Uller

  • Beiträge: 82
  • hunting the X
Re: Survival Bogen für Anfänger gesucht
« Antwort #106 am: 14.01.18, 00:39 »
Ob ich es aushalte mit ein halbes jahr keinen zu kaufen weiß ich aber nicht :D


Das wird hier sicherlich kein halbes Jahr mehr dauern..... :whistle:

The end is near...... :anbet:

Offline Steve.bsfd

  • Beiträge: 25
Re: Survival Bogen für Anfänger gesucht
« Antwort #107 am: 14.01.18, 00:54 »
Da ich diese Beiträge teils mit einem Grinsen und dann doch eher mit gemischten Gefühlen verfolge, nun auch von mir ein paar Worte...
Was seit der Eröffnung bis jetzt alles schief gelaufen ist, egal  :tu:
Sunji, Ich kann Dich gut verstehen. Du hast "Blut" geleckt", bist von diesem Sport fasziniert und willst direkt loslegen.
Die teils schlechten Erfahrungen (die ganz sicher gemacht werden) und ggf. auch unnötige Ausgaben in "falsches" Equipment, wollten Dir einige hier durch mehr oder weniger gute Ratschläge ersparen. Erfahrungen kannst Du aber nur selbst sammeln.
Dein Weg zum Bogengeschäft und auch Verein ist schon mal goldrichtig. Wer Dir dort dann wieder mit welchen Ratschlägen über dem Weg läuft, ist eine andere Geschichte. Da Du Anfänger bist, fehlt Dir die Erfahrung, diese Information sinnvoll zu filtern. In erster Linie sollte Dir der ersten Bogen gefallen und gut in der Hand liegen, dann ist Spass schon mal garantiert. Ich schiesse selbst keinen Compound, aber einige andere im Verein. Für 200,- solltest Du sicher KEINEN Compound kaufen. Mal ganz abgesehen davon, dass Dann noch einiges fehlt, was meistens nochmal das gleiche kostet (alleine anständige Releases, Pfeilauflagen, Visiere kosten einiges mehr als 200,-)
Bei BSW habe ich auch mein erstes Equipment gekauft und bereue keinen einizigen Cent. Vieles ist dort zwar ca. 10-15% teurer, aber der Service ist Klasse, Webshop reichhaltig und Transparent > wenn da steht "auf Lager" dann hast Du das auch in 2-3 Tagen zu Hause! BSW vermietet auch Bögen. Je nach Budget, welches Dir kurz, mittel -und langfristig zur Verfügung steht, solltest Du die erste Ausrüstung besser mieten. Im ersten halben Jahr passiert sehr viel und ein Wechsel auf z.B stärkere Wurfarme, ist im Mietpreis inbegriffen.
So oder so, starte einfach mit etwas, was Dir Personen Deines Vertrauens empfehlen und starte dann Deine eigenen Erfahrungen. Viel Spass  :D
68" Spigarelli Revolution BB mit Uukha Vx+ 42#
62" Viking-Bow TD Yellowstone 45# @ 28"
60" Jackalope Diamond (green/black) 40# @ 28"

Offline bambus

  • Beiträge: 2.892
  • Alles klar...
Re: Survival Bogen für Anfänger gesucht
« Antwort #108 am: 14.01.18, 16:30 »
Warnung 50++!

Geh in einen physischen Bogenladen (also nix Waffengeschäft, INet o.ä.) und leihe/kauf dir einen einfachen Ragim Takedown o.ä. mit max. 30#, passenden Pfeilen und Zubehör und gehe damit in einen Verein, in dem auch verschiedene Bogenarten geschossen werden!
Nach einem Jahr (und einem Wurfarmwechsel auf 35-38#) frühestens gehe das Projekt "eigener Bogen" an. In der Zeit im Verein versuche mal, ein paar andere Bögen in die Hand zu bekommen, evtl auch zu schießen.
That's it, mehr nicht. Ob du dann später auf einen Compound, einen Langbogen oder weiß der Teufel was auch immer umsteigst - z.B. trifft ein Reiterbogen ganz gut auf "kurz und schnell" zu -- wenigstens weißt du dann näherungsweise was du machst.

Btw, wie man in den Wald rein ruft so schallt es heraus.
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Offline Ari

  • Beiträge: 85
Re: Survival Bogen für Anfänger gesucht
« Antwort #109 am: 14.01.18, 18:38 »
Ei, ei, ei, hier is was los!!!  :whistle:

Ich besorg mir erst mal ´ne 2. Tüte Popcorn für Leute 50 +!  8)  ;)

Offline AST

  • Globaler Moderator
  • Beiträge: 4.450
  • "Primitive" means FIRST - (not worst)
Re: Survival Bogen für Anfänger gesucht
« Antwort #110 am: 14.01.18, 18:46 »
Denk aber dran zu salzig (Blutdruck) oder zu süss (Diabetes II) sollte es nicht sein - gerade +50 muss dadrauf achten......
"Primitive" means FIRST - (not worst)

Offline Ari

  • Beiträge: 85
Re: Survival Bogen für Anfänger gesucht
« Antwort #111 am: 14.01.18, 18:47 »
 :D :tu:

Offline Wolverine

  • Beiträge: 5.495
  • Blackhill Bowhunter, rapidus subitus mellitus
Re: Survival Bogen für Anfänger gesucht
« Antwort #112 am: 14.01.18, 19:03 »
Ari nimm die mit Chilli :green:
Es gibt Menschen, die zeigen Dir immer wieder, wie Du niemals werden willst.

Bögen von Bavarian Longbow, Black Widow, Centaur, Wapiti Bows, Martin

Offline Esteban

  • Globaler Moderator
  • Beiträge: 2.584
Re: Survival Bogen für Anfänger gesucht
« Antwort #113 am: 14.01.18, 19:45 »
Und Hände gut waschen VOR!!! dem Gang aufs Klo!!

Denk an Werner. Der hatte so ein rotes Ding von Wolverine vertrauensvolle gegessen.   :evil:
No captain can do very wrong, if he places his ship alongside that of the enemy ( Horatio Nelson, Battle of Abukir, 1798)

Offline benundpeppi

  • Beiträge: 139
Re: Survival Bogen für Anfänger gesucht
« Antwort #114 am: 14.01.18, 20:16 »

Vielleicht hilft ja allen Beteiligten ein Auszug  aus dem I Ging...

"In der Jugend ist die Torheit nichts schlimmes...Nur muss man einen Lehrer finden und ihm auf die rechte Weise gegenübertreten. Dazu gehört, dass man die eigene Unerfahrenheit selbst erfühlt und einen Lehrer aufsucht. Nur diese Bescheidenheit und dieses Interesse verbürgt die nötige Aufnahmebereitschaft, die sich in ehrwührdiger Anerkennung des Lehrers äussern wird.

Darum muss der Lehrer ruhig warten, bis er aufgesucht wird. Er soll sich nicht von sich aus anbieten; nur so kann die Belehrung zur rechten Zeit auf die rechte Weisse erfolgen.

Die Antwort, die der Lehrer auf die Fragen des Schülers gibt soll klar und bestimmt sein(....)
Sie muss dann als Lösung des Zweifels und  Entscheidung angenommen werden. Misstrauisches oder gedankenloses Weiterfragen dient zur bloßen Belästigung des Lehrers und wird am besten mit Stillschweigen übergangen(.....)

Wenn dazu die Beharrlichkeit eintritt, die nicht nachlässt, bis man Punkt für Punkt sich angeeignet hat, so wird  ein schöner Erfolg sicher sein."



Mind Factor "Wuidara" 34lb 60"
Border "Khan" 40lb 62" xp 30 eibe/eibe shedua
Martin "Dreamcatcher" 29lb 60"

Offline Trasher

  • Beiträge: 610
  • Relax
Re: Survival Bogen für Anfänger gesucht
« Antwort #115 am: 14.01.18, 21:19 »
Nimm doch die Survival-App der US-Army. :evil:


Oder mach's wie Bambus es vorschlägt. Funktioniert gut, garantiert!!
Wer lesen kann ist klar im Vorteil wenn man die Fähigkeit besitzt den Inhalt zu verstehen

Offline Juergen Becht

  • Beiträge: 363
  • me in Angelbachtal
Re: Survival Bogen für Anfänger gesucht
« Antwort #116 am: 15.01.18, 09:00 »
Also, wenn du unbedingt so scharf auf Survival bist, dann würde ich (ebenfalls 50+) empfehlen.

- versuch diese Gelatine zu bekommen, die Fleisch & Gewebe simuliert (weiss jetzt nicht den genauen ausdruck)
  oder, wenn die diese nicht bekommst
- ne schweineschulter vom Metzger
  oder, wenn die diese nicht bekommst
- nen toten Hasen vom Jäger

(Persönlich würde ich ersteres bevorzugen)

binde es an eine Schnur und lasse das Teil baumeln.
Schiess mit deinem erworbenen Bogen drauf und beobachte, was draus wird.
Solltest du treffen, werte dein Equipment aus...

Du wirst sehen :
- ohne passende Spitzen: kein durchdringen
- ohne reichlich PS auf der Sehne : kein durchdringen
- ohne Treffer : HUNGER, also weiter Trainieren..
frei nach Harry Calahan:

Das ist ein 53lbs.  Border Griffon,
der bläst dir das Hirn aus dem Schädel ....
Fühlst du dich wohl ?

Offline AST

  • Globaler Moderator
  • Beiträge: 4.450
  • "Primitive" means FIRST - (not worst)
Re: Survival Bogen für Anfänger gesucht
« Antwort #117 am: 15.01.18, 09:32 »
Damit das Thema nicht endlos wird - die wesentlichen Tips zum Bogen für Anfänger sind ja gekommen - schließen wir hier mal den Faden.....
"Primitive" means FIRST - (not worst)

Offline rabu

  • Globaler Moderator
  • Beiträge: 2.523
Re: Survival Bogen für Anfänger gesucht
« Antwort #118 am: 15.01.18, 09:41 »
Ich denke das Forum kann Dir hier nicht gescheit helfen.. schau lieber
https://www.youtube.com/watch?v=oyGZnz1YJKE
.........

Sehr witziges Video!

@Sunjy
Es kamen in diesem Threat übrigens sehr viele Ratschläge und Empfehlungen, nur waren davon wenige die du hören wolltest.
Wenn du den Threat noch mal von Anfang an liest kommen so einige Empfehlungen, wie z.B. Selfbow, 2 verschiedene Survival-Bögen, ......

Wenn wir die Frage mal auf den Bogen für Anfänger reduzieren waren auch etliche Antworten dabei, allen voran die Empfehlung einen Verein zu suchen.

Wenn du bald einen Bogen kaufen möchtest dann nimm doch so etwas hier:
https://www.franks-castle.de/Jagdrecurve-Ragim-Impala-Take-Down-60
Der ist günstig, du kannst ihn mit 25 oder 30# bestellen, schiessen lernen und jedes jahr 5# stärkere Wurfarme kaufen bis du in einiger Zeit bei 50+ (#) angekommen bist.

Falls du dich zwischendurch für einen anderen Bogen entscheidest hast du nicht viel Geld verloren. Es gibt immer Anfänger die den Bogen gern gebraucht kaufen.

Das Themen wie Survival, Prepperszene, Bogenjagd, Selbstverteidigung mit dem Bogen,..... hier Wellen schlägt ist doch klar, oder?

Trotzdem versuchen wir hier im Forum solche Theman nicht zu verdammen und führen sie trotzdem.

Weiterhin versuchen wir uns hier an vernünftige Umgangsformen zu halten, wundere dich also nicht wenn eine Verunglimpung der 50+ Mitglieder da nicht gerade gut ankommt. Wie alt sollen Leute mit 30 jahren Bogenerfahrung denn sein? Und Lebenserfahrung ist auch etwas was beim Survival nicht schadet.

Du hast uns übrigens nicht viel über dich verraten was für eine vernünftige Beratung auch hilfreich gewesen wäre.

Dazu gehört z.B. Alter, Größe, Geschlecht, sportliche Vorbildung,... auch der Wohnaort hätte dir sicher die eine oder andere Empfehlung für einen Verein, ein Ladengeschäft oder ein Probeschiessen gebracht.

Also jetzt einfach mal in Ruhe reflektieren, durchatmen und langsam ins Bogenschiessen eintauchen.

Gruß
Ralf
Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
James Patterson in "Alex Cross - Blood"

 

SMF 2.0.14 | SMF © 2017, Simple Machines | Theme Sage Durain By Fussilet
Seite erstellt in 0.073 Sekunden mit 15 Abfragen. Impressum - Datenschutz - Nutzungsbedingungen