Autor Thema: Standhöhe  (Gelesen 452 mal)

Offline maico

  • Beiträge: 71
Standhöhe
« am: 01.12.17, 16:39 »
HALLO
Habe ein 17ner Ilf Holzmittelteil mit kurzen Wurfarme, ergibt eine Bogenlänge von 58 Zoll.
Welche Standhöhe schießt ihr mit diesen kurzen Bögen.
Gruß

Offline rabu

  • Globaler Moderator
  • Beiträge: 2.523
Re: Standhöhe
« Antwort #1 am: 01.12.17, 17:04 »
Das hängt natürlich von der Geometrie des Mittelteils ab.
Welches Modell ist es denn?

Gibt der Hersteller keine Empfehlung?
Ich würde mich mal von 8,5  " langsam nach unten tasten und dann wahrscheinlich irgendwo zwischen 7, 75 und 8 " landen.

Gruß
Ralf
Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
James Patterson in "Alex Cross - Blood"

Offline maico

  • Beiträge: 71
Standhöhe
« Antwort #2 am: 01.12.17, 18:14 »
Hallo
Ist ein deflex selbstbau.
Gruß

Offline Grombard

  • Beiträge: 64
Re: Standhöhe
« Antwort #3 am: 01.12.17, 18:24 »
Wieviel Pfund hat das denn? So wie die Ringe liegen hätte ich bei über 30# Angst, dass das platzt.

Ohne zu sehen, wie der Rest vom Wurfarm aussieht kann man da nicht viel sagen.
Meinen 59" Recurve, der auch stark deflex gebaut ist schieße ich mit um die 7,5".
Irgendwas ist ja immer.

Offline elha

  • Administrator
  • Beiträge: 1.055
  • Leben ist Jetzt
Re: Standhöhe
« Antwort #4 am: 01.12.17, 18:26 »
Ich geh den Weg immer andersrum...

Von 7.75 aufwärts und lande meist zwischen 8.25-8.5 in meiner komfortzone ... manchmal auch erst bei 8.75.

Halt da wo der Bogen schön ruhig ist und die Gruppierung am Dichtesten.

Grüße
Club 52 ... Das Leben ist zu kurz um lange Bögen zu schiessen.

Offline maico

  • Beiträge: 71
Re: Standhöhe
« Antwort #5 am: 01.12.17, 18:42 »
Hallo
Grombard, das ist Ahorn Vollholz und 3,5 mm über Mitte geschnitten, geschossen wird das Teil mit 40 Pfund und 700 Warrior, 40er Spitze und einem Pfeilgewicht von 240 grein. Das Mittelteil hat schon viele tausend Schuß hinter sich, hat bis jetzt noch keine Risse und wird auch keine bekommen.
Gruß

Offline Grombard

  • Beiträge: 64
Re: Standhöhe
« Antwort #6 am: 01.12.17, 18:53 »
War nicht als Angriff gemeint.
Ich bin da dann wohl etwas übervorsichtig.
Irgendwas ist ja immer.

Offline rabu

  • Globaler Moderator
  • Beiträge: 2.523
Re: Standhöhe
« Antwort #7 am: 01.12.17, 19:15 »

Je niedriger die Standhöhe desto schneller, je höher die Standhöhe desto ruhiger.
Du musst dir den Bereich suchen wo du dich mit diesem Bogen wohlfühlst.

Aber, bye the way, wenn der Bogen schon viele tausend Schuß hinter sich hat, mit welcher Standhöhe hast du die tausende Schuß gemacht?

Gruß
Ralf
Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
James Patterson in "Alex Cross - Blood"

Offline maico

  • Beiträge: 71
Re: Standhöhe
« Antwort #8 am: 01.12.17, 19:24 »
Hallo
Rabu, ich habe 2 Paar lange Wurfarme und habe heute kurze bekommen.
Gruß

Online Absinth

  • Beiträge: 302
  • left handed
Re: Standhöhe
« Antwort #9 am: 01.12.17, 19:58 »

Hoyt gibt für das 17er Satori bei einer Bogenlänge von 58" eine Standhöhe von 7,5 - 8,5" an. Aus meiner Sicht hat das Satori einiges an deflex... einfach probieren und bitte berichten.

Übrigens, stelle das MT (auch in seiner Kombi...) doch mal in der entsprechenden Rubrik vor - trau dich, sieht gut aus, interessiert mich...   :tu:


Beste Grüße,
Absinth
nihil sine deo

Offline rabu

  • Globaler Moderator
  • Beiträge: 2.523
Re: Standhöhe
« Antwort #10 am: 01.12.17, 20:12 »
Ah, das erklärt deine Frage.

Ich hab mein ILF 17" Mittelteil mit allen Wurfarmlängen  bei ungefähr gleicher
Standhöhe geschossen , das ist bei mir knapp 8"

Gruß
Ralf
Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
James Patterson in "Alex Cross - Blood"

 

SMF 2.0.14 | SMF © 2017, Simple Machines | Theme Sage Durain By Fussilet
Seite erstellt in 0.053 Sekunden mit 16 Abfragen. Impressum - Datenschutz - Nutzungsbedingungen