Autor Thema: "Tuningprojekt"  (Gelesen 757 mal)

Offline Above

  • Beiträge: 13
"Tuningprojekt"
« am: 14.11.17, 19:02 »
Hallo ihr,
Bin momentan an einem Geschwindigkeitsprojekt. Bogen Big Bear 50 Pfund (ohne Mindespfeilgewicht). Plan ist ein Goldtip Ultralight 500Spine 6,4 gr/Inch 3 Zoll Federn, Goldtip Insert und 85 gr Spitze. Einsatz in der Halle und 3D.
Ist der Pfeil in der Form zu grenzwertig? Meinungen, Ideen?
LG Lukas

Offline El Torrro

  • Beiträge: 3.695
  • CLUB MEPHISTO -Lefty Division! What else?
Re: "Tuningprojekt"
« Antwort #1 am: 14.11.17, 19:16 »
Da hast du ca. 6,4grain pro Pfund. Der Bogen sollte ca. 210-220ft/sec. schnell sein.
Wie sich das mit dem Bogen anfühlt, musst du probieren. Ein paar gute Silencer in der Sehne können die größten Vibrationen eliminieren.

Nachtrag: Laut Stu Miller wiegt der Pfeil ca. 320grain.
Gibbs Rule 9: "Never go anywhere without a knife."

Offline PG

  • Wichtel
  • *
  • Beiträge: 1.639
  • Nur mein Pfeil kennt sein Ziel
Re: "Tuningprojekt"
« Antwort #2 am: 14.11.17, 19:16 »
Ohne das kompleztte Pfeilgewicht zu wissen, kann man nicht viel dazu sagen.
Letztendlich würde ich nicht großartig unter 8 gpp gehen und den Rest sagt dir der Bogen beim Schießen.

Peter
Never too old to Rock 'n' Roll, but too young for Schlagermusik

Nergal Recurve 66"39#
Marduk LB 68"40#
Osage Selfbow, 68"40#
Bambus Massa, 68"48#

Offline tigama

  • Beiträge: 197
Re: "Tuningprojekt"
« Antwort #3 am: 14.11.17, 20:07 »
schaftlänge ?

kleinere federn ....

kurze nocken ...

klebespitze ohne insert ...

wenn schnell, dann 5 gpp ;-)
+++   Pfeilchenbeschleuniger   +++

Offline Above

  • Beiträge: 13
Re: "Tuningprojekt"
« Antwort #4 am: 14.11.17, 21:27 »
Sorry Schaftlänge ist natürlich wichtig - 29,5 Zoll
Yeas Tigama das die richtige Denke :-) aber unter 3 Zoll Federn würde ich nicht gehen.
Ob Insert und dafür leichtere Spitze oder Klebespitze - würde ich eher Insert nehmen wegen Langlebigkeit - gerne auch andere Meinungen :-)

Offline Grombard

  • Beiträge: 32
Re: "Tuningprojekt"
« Antwort #5 am: 14.11.17, 21:54 »
Obs passt musst du natürlich austesten.
Rohschaft sauber ausschießen und dann schön flache 3" Saubuckel drauf.
Fertsch.

Ob ein 320gn Pfeil auf einem 50# Bogen Sinn macht muss jeder für sich selbst entscheiden.
Ich habe damals auf meinem 50# Hoyt 500er Easton Flatliners mit 6, irgendwas gpi, voller Länge und 100gn Spitze geschossen. Waren glaube ich so um die 350gn.
Da hatte ich sehr große Mühe den Pfeilflug zu verfolgen. Wenn man getroffen hat. Egal. Wenn nicht, wusste ich nie so richtig wo der Pfeil gelandet ist.

Irgendwas ist ja immer.

Offline Absinth

  • Beiträge: 271
  • left handed
Re: "Tuningprojekt"
« Antwort #6 am: 14.11.17, 23:36 »
Hmm, wenn es doch für dich ein Geschwindigkeitsprojekt ist und Geschwindigkeit für dich im Vordergrund steht - warum sorgst du dich dann um die Langlebigkeit der Pfeile bzw. warum kommen dir Zweifel zur Grenzwertigkeit...?

Kauf dir 3 superleichte Schäfte im passenden Spine, baue diese zusammen und schau ob es funzt für dich. Wie du schreibst macht es wohl der Bogen mit bzw. wirst du deine Erfahrung machen...

Ach ja und außerdem, Geschwindigkeit fordert halt ihren Tribut es sei denn, du beherrscht sie  - aber, wer kann das schon von sich behaupten. Ich arbeite auch ab und zu daran...   :whistle:


Beste Grüße,
Absinth
nihil sine deo

Offline rabu

  • Globaler Moderator
  • Beiträge: 2.486
Re: "Tuningprojekt"
« Antwort #7 am: 15.11.17, 11:03 »
Das kann man natürlich machen!

Ich schiesse seit jahren GT Ultralight entradas mit sehr leichten Spitzen. (meist 60grain)

Du musst dir über 3 Dinge klar sein:

1) Verträgt dein Bogen das, bzw. kommst du damit klar wenn er dir doch um die Ohren fliegt?

2) Dein Bogen wird sich mit so leichten Pfeilen anders anfühlen, das muss man mögen oder zumindest in Kauf nehmen können. (Vibrationen, Klang, ...)

3) Ist deine Technik gefestigt? Jeder kleine Wackler oder Ablaßfehler wird sich wesentlich gravierender Auswirken da dein Gesamtsystem einfach weniger Fehler verzeiht. Eventuell hast du ein viel schnelleres aber schlechteres Schiessergebnis. Willst du das?

3 mal JA?

Dann ist das kein Problem!

Mein Recurve Setup hat 5,8 gpp (Weick Cobra - GT Ultralight entrada)
Mein Longbow Setup hat 6,2 gpp (Marduk - GT Warrior).
Ich hab auch schon mal ein 5,3 gpp Setup auf einem ILF Recurve geschossen.

Der GT ultralight entrada ist absolut 3D geeignet, mit Protektorringen kannst du da auch noch Stabilität zufügen. (Ich geh davon aus das es passende gibt, ich weiss es allerdings nicht sicher da ich ohne schiesse)

Gruß
Ralf
Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
James Patterson in "Alex Cross - Blood"

Offline tigama

  • Beiträge: 197
Re: "Tuningprojekt"
« Antwort #8 am: 15.11.17, 15:13 »
es gibt 30 grain alu klebespitzen ;-)

oder so wie ich 12 grain insert und 40er spitze...

meiner frau haben wir die spitzen innen noch hohlgebohrt weil sie
nur 33# CP schiesst .....

und wie gesagt, wenns vorne leicht ist muß es hinten noch leichter sein...

ergo, kleine federn, (die fletchen meiner frau habe ich handgeschnitten
wegen dem gewicht .... ) und dann noch eine leichte kurze nocke ...

mein foc  liegt bei ca.4,5% für meine draußenpfeile...

die sind ca 295 fps schnell bei 258 grain mit 50# CP und 28" auszug ....
würde ich das wrap weg lassen dann wäre ich bei ca 250 grain....
vermutlich käm ich dann auf die 300 fps.....

das reicht mir ....
+++   Pfeilchenbeschleuniger   +++

Offline Absinth

  • Beiträge: 271
  • left handed
Re: "Tuningprojekt"
« Antwort #9 am: 15.11.17, 15:36 »
Liest sich ja interessant. Kann dies denn 1:1 bzw. wenigstens annähernd auf den hiesigen "Big Bear" übertragen werden - falls es sich nicht um einen Compound handelt?


Absinth
nihil sine deo

Offline Above

  • Beiträge: 13
Re: "Tuningprojekt"
« Antwort #10 am: 15.11.17, 18:06 »
Okay Tigama das ist echt das volle Programm.
Werde jetzt erstmal folgendes ausprobieren - 29,5" Goldtip Ultralight 6,3gr/inch, 12 grain nocke, mit 3 Zoll Federn, 12 grain acculight insert und 65 oder 85 gr Spitzen. Werde erstmal damit anfangen und schauen wie gut das noch zu händeln ist.
Bin auch mal gespannt wie gut der Bearpaw Big Bear das wegsteckt :-D
Rabu wie steckt die Cobra das weg ?

Offline rabu

  • Globaler Moderator
  • Beiträge: 2.486
Re: "Tuningprojekt"
« Antwort #11 am: 15.11.17, 20:00 »
 Völlig unbeeindruckt !
Aber die Pfeile sind flott unterwegs
Gruß
Ralf
Leben ist das, was abläuft während man etwas anderes plant.
James Patterson in "Alex Cross - Blood"

Offline younger

  • Beiträge: 5
  • FYL - das Leben ist schön!
Re: "Tuningprojekt"
« Antwort #12 am: 16.11.17, 07:08 »
Werde jetzt erstmal folgendes ausprobieren - 29,5" Goldtip Ultralight 6,3gr/inch, 12 grain nocke, mit 3 Zoll Federn, 12 grain acculight insert und 65 oder 85 gr Spitzen. 

habe auch schon ähnliches probiert, war aber mit langem Insert (40grs) + 20 oder 30 grs Aluspitzen deutlich glücklicher;
die leichten Schäfte sind äußerst bruchanfällig, die weiche Aluspitze dämpft einiges ab und ist bei Bedarf schnell mal "nachgeschärft"
(hätte bei Bedarf noch ein paar ... ;))
Gruß, younger

 

SMF 2.0.14 | SMF © 2017, Simple Machines | Theme Sage Durain By Fussilet
Seite erstellt in 0.033 Sekunden mit 14 Abfragen. Impressum - Datenschutz - Nutzungsbedingungen