Autor Thema: Sicherheit  (Gelesen 5845 mal)

stöckchenschubser

  • Gast
Re: Sicherheit
« Antwort #45 am: 19.05.17, 20:34 »
Pfeilbruchstücke ins Gesicht obwohl < 1 Meter hinter dem Schützen stehend.

Nockbruch und der Pfeil quer vor der ganzen Schießlinie her in  die Wand eingeschlagen.
So viel zu mal eben etwas vor dem Schützen stehen.

Pfeil der mit der Spitze voran aus dem Wald zurück kommt, nach zwei mal abprallen.

Nebenan einschlagende Pfeile weil einfach nur krank auf zu kleinem Gelände gestellt.

Pfeil die von gegenüber kamen und knapp hinter unserem Ziel lagen, als vor dem falschen Ziel vom schützen aus gesehen.

Pfeil und Bruckstücke zurück ins Gesicht weil das nicht erkennbare  Stahlziel nur 1,5 bis 2 Meter entfernt war.

Aufsetze und Pfeil geht über Bunkerhügel, Gebäude und schlägt auf der anderen Seite am Pflock ein.


Bei der Geschichte mit 1 Meter hinter dem schützen hatte ich Riesenglück, noch einen Sekundenbruchteil vorher
habe ich um Ziel geschaut, nur weil meine Holde mich ansprach gerade die Blickrichtung geändert, das schlagen die Bruchstücke auf Augenhöhe ein.
Holzpfeil auf LB zerplatzt, und der Schütze ist erfahren und sorgfältig.

Offline Marcus

  • Beiträge: 132
  • Guat is ganga, sechs ham sieba ganga.
Re: Sicherheit
« Antwort #46 am: 20.05.17, 10:23 »
Ok Pfeil- und Nockbruch sind natürlich immer gefährlich und kaum vorherzusehen. Aber welcher ... stellt ein Stahlziel so nah und dann auch noch ohne Hinweis?

Der Holzpfeil in der Hand kam vom Primitivbogen. Da hab ich auch schon einen Bruch miterlebt, der nicht witzig war, aber nicht gut gegangen ist.

Offline Corax

  • Wichtel
  • *
  • Beiträge: 3.119
  • formerly known as Rabe
Re: Sicherheit
« Antwort #47 am: 20.05.17, 11:02 »
Auf einem inzwischen nicht mehr bestehenden Parcours eine selbstgebaute Spinne in einem Netz aus Stahlketten.
Fehlschuss, Pfeil wird von einer Kette abgelenkt und geht steil nach oben weg.
Er steckte senkrecht direkt am Pflock des übernächsten Zieles - das war leicht gruselig.  :madevil:
Skua: "ein Bogen ist harmlos, ab zwei vermehren sich die Dinger wie Karnickel!"
Club 52

Offline hoze

  • Beiträge: 10
Re: Sicherheit
« Antwort #48 am: 21.05.17, 10:13 »
Guten Morgen.
Ich bin der letzte der euch Deutsche als "Piefkes" betitelt. Den Schuh zieh ich mir nicht an !!! Natürlich lese ich weiterhin mit, und bin auch sehr froh über alle Anregungen und Kritik
solange sie konstruktiv und sachlich bleibt. Allerdings habe ich die Situation vor Ort etwas unglücklich dargestellt. Es handelt sich bei dem genannten Grundstück um einen Streifen
von ca. 5m breite und ca. 200m länge das einen weiten Linksbogen  beschreibt. Der "Streichelzoo" befindet sich rechts unten und auf der linken Seite ein ca. 14ha großes Feld, dahinter ein ungenutztes ca. 100m langes sumpfiges Gelände mit starken Baum und Strauchbewuchs. Entscheidend ist hier der Winkel aus dem geschossen wird. Wir haben einen runden Strohballen auf dem ein 80mal 80cm Backstopp montiert ist und mittlerweile ganz am Ende des "Streichelzoos" positioniert ist. Eine massive Bretterwand mit 5mal 3m wird noch dahinter gestellt. Aus
meiner Sicht ist dann das auch sicher, der Winkel ändert sich so das ein Fehlschuss nur noch ins Feld gehen kann. Haben das auch mit der Besitzerin des "Streichelzoos" so besprochen
und sie  damit auch einverstanden ist. Hoffe mich etwas verständlicher ausgedrückt zu haben und mit der Bitte um Fairness wünsche ich euch noch eine schönen Tag.  hoze

Offline Karlastian

  • Beiträge: 143
Re: Sicherheit
« Antwort #49 am: 22.05.17, 09:24 »
Mach doch mal, für Optische-Vorstellungs-Legasteniker wie mich, ein Foto vom Gelände.
Am besten von der Schußposition aus.

Oder eine Skizze ;)

Offline ragnar

  • Beiträge: 248
  • Glauben ist das Gegenteil von wissen.
Re: Sicherheit
« Antwort #50 am: 22.05.17, 09:33 »
Zitat
Ich bin der letzte der euch Deutsche als "Piefkes" betitelt. Den Schuh zieh ich mir nicht an !!!

Nicht zu ernst nehmen. Ohne steuerndes Feedback vom Originator gleiten solche Diskussionen leicht ab.
Aber mal ehrlich, manchmal nerven sie schon, die Piefkes ...  :whistle:

Eine ungefähre graphische Lageschreibung, wie Karlastian sie erwähnt hat, wäre vielleicht hilfreich.

Bei Gelegenheit kannst du dir einmal ein paar Jagdvideos auf Youtube anschauen.
Mir hat es auch geholfen, die Auswirkungen einzuschätzen, die ein Pfeil auf ein Lebewesen hat ...
"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.
 Niemand glaubt, mehr davon zu brauchen als er hat."
 (René Descartes)

stöckchenschubser

  • Gast
Re: Sicherheit
« Antwort #51 am: 22.05.17, 12:50 »
Na, dann ist doch alles gut und die Kritik und Vorschläge sind angekommen.
Wenn nun in Richtung offenes Feld geschossen wird, war es doch hilfreich.

Offline Blankbogner

  • Beiträge: 607
  • Ich schieß keine Bögen...ich schieß grad...
Re: Sicherheit
« Antwort #52 am: 22.05.17, 17:44 »
Na das hört sich ja jetzt schon mal ganz anders und sehr vernüftig an... :tu:
Dann hat doch der Tread hier auch gefruchtet und ein Feld dahinter ist ja soweit auch ok.....solange du den Bauern nicht vom Mähdrescher schießt.... :wow: ;)
Servusla, bis bald....Guidl



http://stringwistler.blogspot.de

Offline hoze

  • Beiträge: 10
Re: Sicherheit
« Antwort #53 am: 23.05.17, 21:52 »
Guten Abend.
Insgesamt war das alles sehr hilfreich. Es ist doch gut wenn ein "Problem" von allen Seiten beleuchtet wird und viele Meinungen und Wahrnehmungen
eingeholt werden können. Sehr interessant ist auch die rechtliche Situation in den verschiedenen EU-Ländern. BIn auch sehr erstaunt ob der
Tatsache das daß Thema "Sicherheit" so viele Reaktionen erbracht hat.

Offline ragnar

  • Beiträge: 248
  • Glauben ist das Gegenteil von wissen.
Re: Sicherheit
« Antwort #54 am: 24.05.17, 08:49 »
Zitat
BIn auch sehr erstaunt ob der Tatsache das daß Thema "Sicherheit" so viele Reaktionen erbracht hat.
Weil ein derartiger Unfall gerne einmal zum Anlaß genommen wird, gestzliche Einschränkungen zu verhängen.
Damit fällt so etwas auf alle Bogenschützen zurück.
Dabei wird gerne verdrängt, daß es nicht Waffen sind, die töten, sondern die Menschen dahinter.

"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand.
 Niemand glaubt, mehr davon zu brauchen als er hat."
 (René Descartes)

 

SMF 2.0.14 | SMF © 2017, Simple Machines | Theme Sage Durain By Fussilet
Seite erstellt in 0.057 Sekunden mit 20 Abfragen. Impressum - Datenschutz - Nutzungsbedingungen