Autor Thema: 1oder mehrpinvisier  (Gelesen 1014 mal)

Offline hoze

  • Beiträge: 10
1oder mehrpinvisier
« am: 16.05.17, 08:06 »
Guten Tag.
Habe vor ca. 2 Monaten meinen ersten Compoundbogen gekauft,bin auch sehr zufrieden damit aber durch meine altersbedingte Sehschwäche
kommen ein paar Fragen auf.
Wie verhält sich das mit den Vergrößerungslinse und mit der Ausgleichslinse im Peep.
1 Pin oder mehrpinvisier? Leider sind wir in Österreich nicht gerade mit kompetenten Compoundbogenhändlern gesegnet außer man wohnt in Wien.
Hoffe auf Infos und Tipps die mich weiterbringen.
Schönen Tag noch und alle ins Gold.

Offline Woodchopper

  • Beiträge: 169
Re: 1oder mehrpinvisier
« Antwort #1 am: 16.05.17, 14:16 »
Hallo Hoze,

meine Arme sind mittlerweile auch zu kurz um ohne Brille die Zeitung zu lesen.
Ich habe ein Gleitsichtbrille und absolut keine Probleme mit einem 5-Pin Visier.
Die Pingröße ist 0.19 und mein Peep-Sight ist relativ groß.

Bei einem 5-Pin Visier steht eine Linse eher nicht zur Debatte.
Ob 1-Pin oder mehr (5)-Pin hängt wohl von den Disziplinen ab, die Du schießen willst.
Ist auch eine Glaubensfrage ;)
Beim 1-Pin geht mir das ständige Verschieben auf die Nerven.

Offline SilentEntry

  • Beiträge: 1.589
  • www.silententry.de
Re: 1oder mehrpinvisier
« Antwort #2 am: 16.05.17, 19:16 »
Wie woodchopper schon schreibt kommt es auf die klasse an, in der du schießen willst. Die mehrpinvisiere und die einpinvisiere sind zumindest in Deutschland in unterschiedlichen Klassen. International auch. Aber ob dich das interessiert ist halt die Frage. Wenn du ein mehrfachvisier schießt, dann ist da keine Vergrößerung und kein Pin. Alles etwas einfacher.
Wenn du nur einen PIN hast und verstellen kannst, kannst du genauer einstellen.
Schade, dass du vor Ort keine Unterstützung hast!

Offline hoze

  • Beiträge: 10
Re: 1oder mehrpinvisier
« Antwort #3 am: 16.05.17, 22:15 »
Hallo SilentEntry, Woodchopper:
Vorab schönen Dank für die Reaktion. Sorry, muss mich präziser ausdrücken. Mein Interesse gilt hauptsächlich dem 3D schießen auf diversen Parcours
in meiner Umgebung aber natürlich auch das Scheibenschießen zu Trainingszwecken (so ca. 500 Pfeile/Woche sinds schon).
Sehe das Ziel in der Entfernung scharf, denn Pin etwas unscharf, darum bin ich erst auf die Idee mit der Vergrößerung gekommen.
Natürlich macht man sich auch ein bisschen verrückt wenns mal so und mal so ist. Mein Visier ist ein Spot Hogg Hunter mit Horizontal und Vertikal
einstellbaren Pins und auch das Visiergehäuse kann nach vorn oder nach hinten gedreht werden.??? Leider haben wir hier im Mühlviertel (nördlich von Linz
a.d. Donau) zwar eine Menge Parcours aber die wenigen Shops 3-4 max. sind so dermaßen überlaufen und unterbesetzt das Wartezeiten von 1-5 std. keine
Seltenheit sind. Wenn interessiert das!!! Bin für jede Info dankbar und wünsch euch ALLE INS GOLD: :motz:

Offline Thorstein

  • Beiträge: 135
Re: 1oder mehrpinvisier
« Antwort #4 am: 17.05.17, 07:15 »
Exakt deine Probleme hatte ich auch.

Aber du musst unterscheiden zwischen Vergrößerungslinse im Peep und einer Dioptrien - Ausgleichslinse im Peep.
Ich habe letzteres mit 1 dioptr. genutzt und dann ging es wieder eine Weile.
Du musst dabei auch folgendes beachten: http://www.free-archers.de/forum/index.php?topic=28750.msg329201#msg329201

Ich schoss damals einen Mathews Z7 Hunter mit HHA - 1-Pinvisier, 70#@29''.
Auf die üblichen 3D - Distanzen von 25 bis 45m musste ich das Visier nicht verstellen, hat ausgereicht um im Killbereich zu sein.

Leider Wurde mir der Arm dann trotz Dioptrienausgleich zu kurz und ich habe mit CP aufgehört.
Heute, mit einer Vorstufe zur Gleitsichtbrille, würde es viell. gehen, aber ich wollte nie mit Brille schießen.

Nachsatz: In Peilstein gibt es ein paar sehr gute Compoundschützen.
Ansonsten würde ich einen Termin mit Peter Dutzler vom BSV Kremstal (Bogenshop Kremstal) machen.
« Letzte Änderung: 17.05.17, 07:25 von Thorstein »

Offline hoze

  • Beiträge: 10
Re: 1oder mehrpinvisier
« Antwort #5 am: 17.05.17, 08:03 »
Guten Morgen: Es ist natürlich schwierig ohne einen erfahrenen CP-Schützen bei der Hand zu haben dieses doch sehr komplexe Thema CP anzugehen.
So einfach Pfeilauflage und Visier ranschrauben und los gehts das spielts beim CP nicht. Mein Kollege hat gestern ein 1 Pin Visier mit 6fach Vergrößerung
gebraucht gekauft und ich hab das getestet. Fazit: 6fach ist einfach zu viel, das gelbe wird auf 40m riesig was die Sache auch nicht einfacher macht. :eek:
Ich werde mich auf mein 5 Pin einstellen und mich nicht verrückt machen lassen, erst mal die eigenen Fehler minimieren dann klappt das schon.
Nur das mit der dritten Achse ist mir noch nicht so klar. Wer kann helfen? ALLE ins GOLD wünscht  hoze

Offline Thorstein

  • Beiträge: 135
Re: 1oder mehrpinvisier
« Antwort #6 am: 17.05.17, 08:11 »
Guten Morgen: Es ist natürlich schwierig ohne einen erfahrenen CP-Schützen bei der Hand zu haben dieses doch sehr komplexe Thema CP anzugehen.

Deshalb auch mein Tipp, den du aber entweder nicht bemerkt oder ignoriert hast.

So einfach Pfeilauflage und Visier ranschrauben und los gehts das spielts beim CP nicht.

Doch. Wenn man nur ein paar grundlegende Dinge beachtet.
Loop muss zur Pfeilauflage passen, sprich die Pfeilspitze soll nicht nach oben oder unten gucken wenn eingenockt,
Pfeilauflage muss auf Center gestellt sein und der Pin/die Pins sollten auch halbwegs mit der Pfeilpsitze harmonieren.




Offline hoze

  • Beiträge: 10
Re: 1oder mehrpinvisier
« Antwort #7 am: 17.05.17, 08:42 »
Hallo Thorstein. Hab deinen Nachsatz überlesen. Sorry.
Habe den Tipp im Kremstal schon mehrmals bekommen, fahr da auch mal hin, ist nur ewig weit weg. Trotzdem Danke.

Offline Woodchopper

  • Beiträge: 169
Re: 1oder mehrpinvisier
« Antwort #8 am: 17.05.17, 15:14 »


Ich schoss damals einen Mathews Z7 Hunter mit HHA - 1-Pinvisier, 70#@29''.
Auf die üblichen 3D - Distanzen von 25 bis 45m musste ich das Visier nicht verstellen, hat ausgereicht um im Killbereich zu sein.



Sorry, aber mit einem Pin zwischen 25 und 45 Meter ohne Verstellung im Killbereich ?????

Auf kurze Distanzen so zwischen 10 und 30 Metern okay, aber zwischen 25 und 45 Meter ist das schon erstaunlich.

Woodchopper

Offline Thorstein

  • Beiträge: 135
Re: 1oder mehrpinvisier
« Antwort #9 am: 18.05.17, 13:29 »
Liegt auch daran, dass sich die Größe des Killbereichs mit fortschreitender Distanz ändert.  8)
War aber schon geil, obwohl mit Easton Axis (nicht die FMJ!) nicht mal wirklich leichte Pfeile
verwendet wurden.

 

SMF 2.0.14 | SMF © 2017, Simple Machines | Theme Sage Durain By Fussilet
Seite erstellt in 0.063 Sekunden mit 20 Abfragen. Impressum - Datenschutz - Nutzungsbedingungen