Autor Thema: Turniere mit Ausschluß  (Gelesen 4127 mal)

Offline bambus

  • Beiträge: 2.886
  • Alles klar...
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #15 am: 14.10.16, 14:36 »
:madevil: immer dieselbe Diskussion, als ob das Material den Ausschlag geben würde.
Es ist immer noch der Schütze, der das Ergebnis erreicht, nur sehr, sehr untergeordnet, das Material.

Es geht nicht um das Material, sondern um die Hilfen, die das Schießen erleichtern.
Mit einem Button ist das Einstellen und Abstimmen ein vielfachers einfacher und Schießfehler
werden zum Teil kompensiert.
Das Alles hat man beim Shelf nicht.
...

Sorry Stöckchen..., aber das ist einfach Quatsch. Zuerst schreibst du, es geht nicht ums Material an und dann bestätigst du es (oder der Button ist als "Material" nicht Teil des Bogens was sich selbst widersprechen würde) ... also ... was soll diese gekünstelte Unterscheidung? Es geht darum, mit anderem Material besser schießen zu können und vor Anderen platziert zu werden. Und dafür werden alle möglichen Tricks und Gegentricks (=Regeln) angewendet anstatt sich selber weiter zu entwickeln.

Btw, demnach siehst du im Compound auch nur eine Hilfe für leichteres ziehen, aber kein anderes "Material"?
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Offline duro

  • Beiträge: 185
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #16 am: 15.10.16, 10:07 »
Hallo Bogengemeinde,

 das ist  mal wieder eine ganz spannende Diskusion. Ich habe die letzten Jahre viel ausprobiert und schiesse jetzt quasi BHR intuitiv und ab ca 45m über Pfeilspitze. Stabi habe ich mal rangeschraubt und für mich bringt er keine vorteile (nervt mich nur beim tragen)
Ich schiesse 3 unter (früher mediteran) und wollte Gap schiessen. Bringt das irgendjemand von euch was bei Ziehlen unter 30Meter? Mein Gap ist das ca. 70cm! Wohin in den Dreck soll ich da anhalten bei kleinen Zielen die am Boden liegen?
Den Hauptvorteil bei 3 unter sehe ich beim lösen. Ich kann mit dem Zeigefinger den Pfeil nicht nach unten drücken.
Was mein Ergebnis verbessert ist ein schweres Mittelteil (Einteilung der Bogenklassen nach Gewicht?)
Eine flache Flugbahn (Einteilung nach Bogengeschwindigkeit?)
Und noch etwas ist mir aufgefallen große Bogenschützen haben einen Vorteil - langer Auszug ermöglicht weniger Zuggwicht bei gleicher Energie und damit präzieseres Schiessen. Auf den vorderen Plätzen sind hier meist grosse Schützen (kommt mir zumindest so vor, wie sind euere Erfahrungen? Wie wäre es mit einer Einteilung nach Größe?)
Thema Pfeilauflage:
Mit einer Magnetpfeilauflage oder ähnlichem kann ich Fletches schiessen. Der Button schluckt kleine Lösefehler, dafür kann ich kleine Fletches statt große Federn schiessen und das ist bei weiten Entfernungen sicher ein Vorteil. (gleichmässigere Parabel)
Leider kann ich keinen Button an meinem Hoyt Excel montieren... ja.. da ist ein Gewinde drin.. ABER DAS SIEHT SCHEISSE AUS  :D :D

Mein Fazit:
Bei weit gestellten Turnieren gewinnen große BHR Schützen und ich bleibe Instinktivschütze in der BHR Klasse :wow:


Offline bambus

  • Beiträge: 2.886
  • Alles klar...
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #17 am: 15.10.16, 10:28 »
Hallo Bogengemeinde,

 das ist  mal wieder eine ganz spannende Diskusion. ...

Bitte das Ironie-Flag nicht vergessen ...  :green:

/ Ironie on
Du hast natürlich Recht mit dem Größenargument, also kann man sich das männlich/weiblich sparen und die Sortierung nach Größe machen.
Also unter 150cm, 150 - 160 cm, 161 bis 170 cm usw... größer 191cm
wobei da noch die Frage zu klären ist, ob die Größe mit oder ohne Schuhe und Socken gemessen werden soll....
Dazu noch Zuggewichtsklassen (<40#, 40-46#, 47-54#,...)... oder einfacher zu messen, das Pfeilgewicht (damit bekommt man auch die unterschiedliche Auszugslänge nochmal in den Griff)
die Regelfetischisten werden jubeln
Ironie off /

Ich bleib dabei
Zitat
Es geht darum, mit anderem Material besser schießen zu können und vor Anderen platziert zu werden. Und dafür werden alle möglichen Tricks und Gegentricks (=Regeln) angewendet anstatt sich selber weiter zu entwickeln.
Und, ich möchte hinzufügen, das ist (leider) ausgesprochen menschliches Verhalten.
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Offline duro

  • Beiträge: 185
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #18 am: 15.10.16, 10:43 »
@Bambus  :tu:
Ja m it kurzen Pfeilen geht Gapschiessen ja garnicht...ergo alse die 32" Pfeile schiessen sind Gapschützen und müssen in eine eigene Klasse  ;)
« Letzte Änderung: 15.10.16, 10:48 von duro »

stöckchenschubser

  • Gast
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #19 am: 15.10.16, 13:24 »
Zitat
Btw, demnach siehst du im Compound auch nur eine Hilfe für leichteres ziehen, aber kein anderes "Material"?

Ich sehe im Comound einen Bogen den man immer noch schießen kann, wenn man für andere Bögen zu alt
oder zu krank ist, macht das Schießen damit aber  nicht unbedingt leichter.
Blank schießen ist keineswegs leichter als mit dem Recurve.

Was dem Compound in erster Linie treffsicherer macht, ist das Visier, das Release, das mögliche Pfeilgewicht.
Also die Anbauteile und zusätzliche Hilfen, nicht das Material, mit Material meine ich das Material, nicht
die zusätzlichen Anbauteile, die die Fehler kompensieren und Abstimmungen erleichtern.
Es spielt keine wirkliche Rolle aob er nun aus Alu, Magnesium, Carbon ist

Und das mit dem weiter Entwickeln ist absurd.
Wenn zwei gelich gute Schützen antreten, gewinnt immer der, der die zusätzlichen Anbauteile benuten darf.

Zusätzlich macht es wenig Sinn, und ist  nirgendwo sonst so, dass die Technik stehen bleiben soll, wenn Anbauteile entwickelt werden
mus entweder jeder sie nutzen, oder ich muss über kurz oder lang eine Trennung schaffen, oder aber eben die, die die Anbauteile
nicht nutzen wollen schlicht und ergreifend hinten runter fallen lassen.

Will aber kein Verband, also muss er die Klassen schaffen, da ist nichts gekünstelt.

Zitat
Es geht darum, mit anderem Material besser schießen zu können und vor Anderen platziert zu werden. Und dafür werden alle möglichen Tricks und Gegentricks (=Regeln) angewendet anstatt sich selber weiter zu entwickeln.

Wenn Ich den Satz wörtlich nehme, dürfte jeder nach wie vor nur Selfbow schießen,
weil alles andere ist ja irgendein Trick um besser zuschießen.
Oder muss sich der Holzbogenschütze weiter entwickeln?


Wenn ich schieße will ich treffen, wenn meine persönliche Möglichkeit endet.
muss ich mit der technischen Möglichkeit unterstützen, das ist normal und auch gut so.
Wäre das keine (Gott sei Dank) Eigenschaft, würden wir heute noch mit Steinen jagen.
« Letzte Änderung: 15.10.16, 13:27 von stöckchenschubser »

Offline bambus

  • Beiträge: 2.886
  • Alles klar...
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #20 am: 15.10.16, 15:14 »
Jetzt wird es langsam klarer (wenn  auch nicht sinniger) - mit Material meinst du nur das Baumaterial des Bogens!

Also, Konstruktionsmerkmale haben nix damit zu tun?
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

stöckchenschubser

  • Gast
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #21 am: 15.10.16, 18:34 »
Material ist Material ist Substanz

Alles andere Zusatzkonstruktionen oder Kostruktionsmerkmale an sich.
Egal ob nun Glas, carbon, die WA Dynamik und Gestaltung bis hin zu den Rollen.

Irgendwann kommt der Schütze nicht weiter, die Technik aber, und darum muss ich die Klassen mit der Technik von den Klassen ohne Technik trennen.

Da nützt es auch nichts, wenn manche Schützen die Technik bis kurz vor dem Stand Null zurück schrauben.



Offline walta

  • Beiträge: 1.265
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #22 am: 16.10.16, 06:49 »
Siehe ein Post  über deinem.

Walta

Offline bambus

  • Beiträge: 2.886
  • Alles klar...
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #23 am: 16.10.16, 09:02 »

Ok, also nach @Stöckchen...:
mit/ohne Visier
mit/ohne Shelf

oder willst die "Konstruktionsmerkmale" oder "Zusatzkonstruktionen" noch weiter unterteilen?

Also, ich bin bei dem Technikverständnis erst mal raus.

Btw, du schriebst vorher mal:
Zitat
Ein jagdstabi kann Wunder wirken.

nun - dann werden es auch Wunder gewesen sein...
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

stöckchenschubser

  • Gast
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #24 am: 16.10.16, 09:54 »
Zitat
oder willst die "Konstruktionsmerkmale" oder "Zusatzkonstruktionen" noch weiter unterteilen?

Nö, man könnte Klassen zusammenlegen, weil die Unterschiedenur marginal sind.
Es gibt kaum einen Unterschied zwischen BHR, BBR, BHC und BBC.

Es gibt aber einen großen Unterschied zwischen TRB, Shelf zu BHR, in der Hauptsache wegen den Zusatzteilen,
wie Button, Pfeilauflage und Zusatzgewichte/Stabilisation.

Ob der Bogen nun aus Metall oder Holz ist, ist dabei eher untergeordnet, man kann auch mit einem Holzbogen
nebst Button und Pfeilauflage in der Metallklasse BHR recht gut vorne mit schießen.

Offline juppie

  • Beiträge: 114
  • Schwer is leicht was…
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #25 am: 05.11.16, 07:44 »
Mal was ganz neues...

Unterschiede in der Endhaltekraft von 20# und 100 fps sind marginal  :rofl: :rofl:
Na dann...

Offline Karly

  • Kalendermoderator
  • Beiträge: 4.337
  • With the license to kill.
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #26 am: 05.11.16, 13:29 »
Wenn die Spielregeln bekannt sind und sie passen mir Spiel ich mit.. wenn nicht dannn.....
Also ich versteh nicht warum man mit Gewalt versucht etwas zusammen zu legen was nicht funktionieren kann....
Nur um dann eventuell viellicht einen Vorteil oder gar nen Nachteil dadurch zu haben... Auf Kosten der anderen oder sich selbst...

Und am Material etwas Fest zu machen kann man Probieren... Bringt aber nix...
So what...
Was 99% der sogenannten Tierschützer betreiben ist einfach nur das ausleben einer unbehandelten Geisteskrankheit!

Offline juppie

  • Beiträge: 114
  • Schwer is leicht was…
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #27 am: 05.11.16, 13:36 »
Und wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegt's an der Badehose..

 

SMF 2.0.14 | SMF © 2017, Simple Machines | Theme Sage Durain By Fussilet
Seite erstellt in 0.036 Sekunden mit 14 Abfragen. Impressum - Datenschutz - Nutzungsbedingungen