Autor Thema: Turniere mit Ausschluß  (Gelesen 4127 mal)

Offline HotteM

  • Beiträge: 2
Turniere mit Ausschluß
« am: 11.10.16, 20:58 »
Hallo Leute, würde gern mal nen Stein ins Rollen bringen.
Warum gibt es immer wieder Turniere ,ich meine 3d ohne Entfernungsangaben, die verschiedene Bogenklassen ausschließen wie zum Bsp. nur mediteraner Griff kein 3unter, oder Facewalking bzw. Barebow. Diese haben meiner Meinung keinerlei Vorteile.
Ich selbst schieße BHR(DFBV)
« Letzte Änderung: 11.10.16, 21:03 von HotteM »

Offline AST

  • Globaler Moderator
  • Beiträge: 4.418
  • "Primitive" means FIRST - (not worst)
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #1 am: 11.10.16, 21:08 »
na ja, zum Einen kann der Veranstalter  die Regeln bestimmen und zum Anderen kann potentieller Teilnehmer aussuchen, ob er zu den Regeln mitspielen möchte oder nicht.
Das gibt es doch in jeder Sportart, dass ein Regelwerk den Rahmen der Veranstaltung vorgibt  :tu:
"Primitive" means FIRST - (not worst)

Offline Sebulon

  • Beiträge: 170
  • EGO SHOOTER ;)
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #2 am: 11.10.16, 21:51 »
... Barebow kein Vorteil zum BHR? Hast du schonmal Barebowjungs und Mädels gesehen die ihr Handwerk verstehen?  :eek:
Nur weil vielleicht auf den landauf landab gängigen 3D Turnieren nicht so viele und damit vielleicht auch nicht die guten Barebowleute unterwegs sind, heißt das nicht das es keinen Unterschied gibt.
Da gibt es definitiv Vorteile.

Mir persönlich ist das egal wenn der Veranstalter das zusammen packt, da differenziere ich dann persönlich ;)
« Letzte Änderung: 11.10.16, 21:58 von Sebulon »
"Wer alles durchschaut, sieht nichts mehr."

Offline Günny

  • Beiträge: 621
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #3 am: 11.10.16, 22:11 »
Barebow ist wie Visierschiesen.........der greift am Tab und Sehne ab und trifft wen er gut schätzen kann
BHR haste Pfeilauflage und kanst Vans schiesen bei Regen,
3 Under Pfeil näher am Auge,besser zu zielen.......Sicht über Spitze.
 :green:
Starfire Custom LongBow 48-66 Zoll,von Thomas Müller(TFK Bogenschmiede)
Wildfire Custom LongBow49-66 Zollvon Thomas Müller(TFK Bogenschmiede)

Offline Sebulon

  • Beiträge: 170
  • EGO SHOOTER ;)
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #4 am: 11.10.16, 22:45 »
Günny ... genau so. Auf den Punkt gebracht. Danke! :tu:
"Wer alles durchschaut, sieht nichts mehr."

Offline Jägermeister

  • Beiträge: 87
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #5 am: 11.10.16, 22:57 »
Barebow Stil ist schon sehr exakt. Da aber mit deutlich weniger Zuggewicht als bei BHR geschossen wird gibt's oft Fehlschüsse in der Höhe 2-3 m verschätzt und schon braucht der Schütze den 2. Pfeil.  Ich hab schon beides geschossen. Mit BHR hatte ich im 3D bessere Ergebnise. (45-48 lbs). Auf der Scheibe mit BBR (35lbs). Ist einfach besser reproduzierbar.

Genesis 27/3
Und nun nimm doch dein Jagdgerät, deinen Köcher und deinen Bogen, und gehe hinaus aufs Feld und erjage mir ein Wildbret

stöckchenschubser

  • Gast
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #6 am: 12.10.16, 07:23 »
Meisten ist es einfach so, dass nicht genug Leute da sind um alle Klassen zu bedienen,
manchmal hat man auch keine Lust so viele Preise zu organisieren.

Der einzig sinvolle Ausschluss, ist wenn z.B. in Usingen die Compound saus Sicherheitsgründen ausgeschlossen werden.

Ansonsten könnte jeder schießen was er will, z.B. auch BBR, dann schießt er eben außerhalb der Wertung,
würde dem Turnier nicht schaden, man würde aber niemand ausgrenzen.

Offline HotteM

  • Beiträge: 2
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #7 am: 13.10.16, 21:01 »
hoi ,
um mal die Ergebnisse von guten Barebow Schützen zu BHR zu sehen ist die Ergebnissliste der EBHC oder DM DFBV, sehe da keine Unterschiede eher das BHR vorne liegt .
ein BHR Schütze der keine Haltepunkte kennt kenne ich auch nicht. wenn keine Meterangaben gemacht werden ist es doch für beide gleich schwer, oder.
ich würde gerne auf den Turnieren allgemein eher die TRB von den BHR inkl. Barebowe trennen da TRB deutlich Nachteile hat.

Offline Martin Dabidabidu

  • Beiträge: 2.197
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #8 am: 13.10.16, 22:07 »
ich würde gerne auf den Turnieren allgemein eher die TRB von den BHR inkl. Barebowe trennen da TRB deutlich Nachteile hat.

Aha, und der wäre?

Vor ein paar Jahren war da bestimmt ein Unterschied, aber heute?

stöckchenschubser

  • Gast
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #9 am: 14.10.16, 06:49 »
Immer noch, und zar ein gewaltiger,
Allein was ich aus pfeilauflage und Button rausholen kann.
Eind jagdstabi kann Wunder wirken.

Offline bambus

  • Beiträge: 2.886
  • Alles klar...
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #10 am: 14.10.16, 09:48 »
 :madevil: immer dieselbe Diskussion, als ob das Material den Ausschlag geben würde.
Es ist immer noch der Schütze, der das Ergebnis erreicht, nur sehr, sehr untergeordnet, das Material.
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

Offline Martin Dabidabidu

  • Beiträge: 2.197
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #11 am: 14.10.16, 11:32 »
:madevil: immer dieselbe Diskussion, als ob das Material den Ausschlag geben würde.
Es ist immer noch der Schütze, der das Ergebnis erreicht, nur sehr, sehr untergeordnet, das Material.

 :tu: :tu:

Offline Mercenario

  • Beiträge: 113
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #12 am: 14.10.16, 12:11 »
@ Bambus

Dann schiesst du also auf 40m mit deinem primitiv bogen genau so grosse Gruppen wie mit einem Bogen nach TRB oder BHR Regeln?
Das wage ich doch sehr zu bezweifeln denn dann bräuchten wir die ganzen Einteilungen in diverse bogenklassen jawohl nicht.
Gruß Merc
Es geht doch nichts über ein ehrliches Stück Holz !?!

Offline bambus

  • Beiträge: 2.886
  • Alles klar...
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #13 am: 14.10.16, 12:24 »
Es wird immer Gruppen geben, die sich untereinander messen und Gruppen, die zu mischen nicht sinnvoll ist.
Ich könnte ja auch einen Schnellschieß-Wettbewerb  machen, wo alle in einer Gruppe sind  :evil: - offensichtlicher Blödsinn!

Gruppierungen sollen eine annähernde "Waffengleichheit" herstellen, alles mehr ist Blödsinn.
Dann mach halt auch Gruppen auf für Bärentöter Langbogen, Stegmeyer Langbögen, Holzbögen von dem oder jenem, Ben Pearson Recurves von 1970 -- dem Unfug sind keine Grenzen gesetzt.
Was bei den Recurvlern an Abgrenzung wohl so gerade abgeht führt dazu, das ich mich mit Schaudern abwende.

Btw, dazu gibts einen sehr passenden Satz bei seiner Abdankung vom letzten Sachsenkönig (Friedrich August III)  :green: :green:
“Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.”
– George Bernard Shaw

stöckchenschubser

  • Gast
Re: Turniere mit Ausschluß
« Antwort #14 am: 14.10.16, 13:34 »
:madevil: immer dieselbe Diskussion, als ob das Material den Ausschlag geben würde.
Es ist immer noch der Schütze, der das Ergebnis erreicht, nur sehr, sehr untergeordnet, das Material.

Es geht nicht um das Material, sondern um die Hilfen, die das Schießen erleichtern.
Mit einem Button ist das Einstellen und Abstimmen ein vielfachers einfacher und Schießfehler
werden zum Teil kompensiert.
Das Alles hat man beim Shelf nicht.

Man vergleicht auch kein Auto technischer Stand B Kadett mit einem  Auto mit ESP, ASP, ABS uns was noch alles.

Natürlich kommt es auf den Schützen an, aber der Schütze mit dem einfacheren Material muss immer besser sein,
als der mit den Hilfsmitteln. genau deswegen war die Trennung von BHR und TRB auch richtig.
Was allerdings weniger Sinn macht ist die Trennung von BHR und BBR, beide zielen in der Regel über den Pfeil,
beide mit Untergriff, bzw, der BBR darf im Turnier zu mediteran wechseln.

 

SMF 2.0.14 | SMF © 2017, Simple Machines | Theme Sage Durain By Fussilet
Seite erstellt in 0.036 Sekunden mit 15 Abfragen. Impressum - Datenschutz - Nutzungsbedingungen