Autor Thema: Bear Bögen  (Gelesen 11142 mal)

Offline 0815

  • Beiträge: 733
Re: Bear Bögen
« Antwort #15 am: 30.09.16, 00:19 »
In ein Drittel des Schaftes hinter dem Insert eine Kordel einziehen und am Ende des Inserts festkleben, dann ist das Gewicht da und man hat noch einen besseren FOC und damit besseres Flugverhalten.
Wenn der Insert mit Epoxidharz eingekebt wurde, dann wird es schwierig. Mit Heisskeber ist das kein Problem den zu ziehen und die Kordel zu installieren.
Ganz einfach und billiger als ein neuer Satz Schaefte. Keine Spineveraenderung.

Offline El Torrro

  • Beiträge: 3.709
  • CLUB MEPHISTO -Lefty Division! What else?
Re: Bear Bögen
« Antwort #16 am: 30.09.16, 05:48 »
@0815, warum verwendest du keine Messing-Inserts? Ich habe Pfeil-Set-ups die damit 18-20% FOC haben.
@Corax, mein Vorschlag wird gut fliegen, für ein "sehr gut" bedarf es einem Rohschaft-Test.
Gibbs Rule 9: "Never go anywhere without a knife."

Offline Bear89

  • Beiträge: 59
Re: Bear Bögen
« Antwort #17 am: 30.09.16, 07:52 »
Ok danke für die Tipps etc...

Werd mal neue Schäfte testen...

Danke!

Offline Frederinho

  • Beiträge: 29
Re: Bear Bögen
« Antwort #18 am: 06.12.17, 00:24 »
Hi also ich schieße fast ausschließlich Bear (4 Super Kodiak, ein Super Magnum von 1967 und mal ganz kurz einen Super Kodiak Commemorative, der jetzt aus Artenschutz nur noch in der Vitrine steht) und habe auch auf meinem 40# mal die 600er Warrior mit 5,7 gpi, 100gr. Spitze, 40gr. Insert, Arrow Wraps und "überraschenderweise" Federn geschossen. ;) Komme damit auf ca. 330grain. Bei 40# auf den Fingern liege ich bei 30grain Unterschied zum soll. Merke keinen Unterschied, und Stresslinien bekommen die Bear Bögen ja leider schon beim anschauen - egal ob man da mit 11gpp oder 8gpp schießt (meine Erfahrung). Einziger Unterschied ist m.E., dass die Bear subjektiv "ruhiger" werden und "sauberer" schießen, wenn sie schwerere Pfeile bekommen, weshalb ich jetzt auch mindestens 6,5gpi Schäfte mit der obigen Konfiguration schieße. Die 9gpp sehe ich daher, ebenso wie dei Standhöhe (bei niedrigerer Standhöhe als 8" scheppern die SK gerne), eher als Hinweis für ideales Schussverhalten, als für die Haltbarkeit.
Das ist meine persönliche Erfahrung. Als Schäfte kann ich die GoldTip Traditional Serie empfehlen, da wiegen schon die 600er 7,8 gpi.

Offline Gundog

  • Beiträge: 1.669
Re: Bear Bögen
« Antwort #19 am: 06.12.17, 11:54 »
Bear Bögen mögen halt höhere GPP sagt mein Rohschafttest immer.

 

SMF 2.0.14 | SMF © 2017, Simple Machines | Theme Sage Durain By Fussilet
Seite erstellt in 0.037 Sekunden mit 16 Abfragen. Impressum - Datenschutz - Nutzungsbedingungen