Autor Thema: BHR und Langbogen  (Gelesen 10258 mal)

Offline Gundog

  • Beiträge: 1.667
Re: BHR und Langbogen
« Antwort #30 am: 20.08.15, 14:56 »
ach ja und Langbogen mit Pfeilauflage hatte ich mal für meine Kleine (damals) gebaut. Da rutscht der Pfeil nicht so schnell runter ;-)

Offline tegribogen

  • Beiträge: 59
Re: BHR und Langbogen
« Antwort #31 am: 21.08.15, 22:18 »
Stollenritter
Zitat
Mal eine Frage zu (Grenadil MT) ist das aus Alu???? und die WA´s sind dann Hybrid Form??? Wenn das so ist wüsste ich Generell in welcher Bogenklasse der reinpasst.
Danke Corax. Hallo Herr General. Erst googeln, dann fragen :whistle:.
Gundog
Zitat
Ich mache das Shelf so das ich nur einen "Pivot" Punkt der Berührung unten und seitlich habe. Beim Shelf habe ich das bessere Vertrauen das es auch immer hält, ne Pfeilauflage.... da muss wieder Ersatz mit und und und ..
Die Super Rest Pfeilauflage hält bei einem gut getunten Pfeil ca. 10000 Schuss. In der Vergangenheit wurden mit dieser popeligen Pfeilauflage Olympiasiege  geholt. Vertrauen in das eigene Material und Können erleichtert das Treffen :whistle:.
Zitat
ach ja und Langbogen mit Pfeilauflage hatte ich mal für meine Kleine (damals) gebaut. Da rutscht der Pfeil nicht so schnell runter ;-)
Stimmt :D.
Juergen Becht
Zitat
Warum sollte eine Pfeilauflage präziser sein als ein Shelf?
Versteh ich jetzt nicht  Skeptisch
Schiess doch mal. Hilft verstehen 8).
El Torro
Zitat
...und Button und Magnetpfeilauflage..... Schockiert
:zzz:
duro
Zitat
Langbogen mit Jagdstabi.. kommt gut :-)
:zzz:
 
« Letzte Änderung: 21.08.15, 22:33 von tegribogen »

stöckchenschubser

  • Gast
Re: BHR und Langbogen
« Antwort #32 am: 22.08.15, 07:49 »
Mal im Ernst, ich habe auf einem Hybrid mal Pfeilauflage und Shelf geschossen.
Es gibt keinen Unterschied. Erst wenn wieder ein Button, bzw. Buttonfunktion ins Spiel kam.
Außer zu dem Zeitpunkt als ich konsequent Fehler gemacht habe, da hatte ich mit
der Pfeiauflage Vorteile, das lag aber an mir und war der Grund für das Anbringen.

Das ist meine ganz persönliche Erfahrung.

Schießt du Naturfedern oder Plastikfletchen?

Offline duro

  • Beiträge: 185
Re: BHR und Langbogen
« Antwort #33 am: 22.08.15, 12:36 »
Zitat
als ich konsequent Fehler gemacht habe
Wer ohne Fehler schießt, werfe den ersten Pfeil   ;)


Offline tegribogen

  • Beiträge: 59
Re: BHR und Langbogen
« Antwort #34 am: 22.08.15, 13:51 »
stöckchenschubser
Zitat
wenn wieder ein Button, bzw. Buttonfunktion ins Spiel kam
Da ich auf die 60 zugehe, bin ich im Besitz einer scharfen Lesebrille :whistle:. Bei genauem Betrachten der Hoyt Super Rest ist an der Seite eine kleine Lippe welche eine  "Buttonfunktion" hat. Das ist einer der Unterschiede zum Shelf nur mit Leder.
Zitat
Schießt du Naturfedern oder Plastikfletchen?
Ich habe 2 gleiche Pfeilsätze Ted Nugent 3555 mit 125 grain Spitzen. Einer mit Blazer Vanes und einer mit 3" Parabol Truthahnfedern. Mit der Pfeilauflage schiesse ich je nach Wetterlage Vanes oder Naturfedern. Beim Roven nur Vanes.

stöckchenschubser

  • Gast
Re: BHR und Langbogen
« Antwort #35 am: 23.08.15, 09:11 »
mmh, es ging mir darum, ob du Vanes übers Shelf geschossen hast, und daher dein Gefühl
es geht schlechter als mit der Pfeilauflage.

Offline El Torrro

  • Beiträge: 3.703
  • CLUB MEPHISTO -Lefty Division! What else?
Re: BHR und Langbogen
« Antwort #36 am: 23.08.15, 09:28 »
Man sollte die Button-Funktion dieses kleinen zarten Plastik-Läppchen an der Super-Rest nicht überbewerten. Schließlich wird ein Button eingestellt und ausgeschossen. Da muss der Druck passen. Es wäre schon ein großer Zufall wenn der Druck der Lippe zum Pfeil passt.
Dabei sollte man auch berücksichtigen, das Button und techn. Pfeilauflage nur bei Bögen Sinn macht, bie denen das Mittelteil weit über die Mitte geschnitten ist.
Wenn man Button und Pfeilauflage an einen klassischen Langbogen baut, liegt der Pfeil noch weiter nach links (bei einem Rechtshänder). Ich kann mir nicht vorstellen, dass das noch schiessbar ist.
Aber das sind ja schließlich auch reine Theorien. Wer bohrt sich schon ein Button-Gewinde in seinen Langbogen?
Gibbs Rule 9: "Never go anywhere without a knife."

Offline tegribogen

  • Beiträge: 59
Re: BHR und Langbogen
« Antwort #37 am: 23.08.15, 17:25 »
stöckchenschubser
Zitat
mmh, es ging mir darum, ob du Vanes übers Shelf geschossen hast
Nee, das ist der Präzision eher abträglich  8).
El Torro
Zitat
Man sollte die Button-Funktion dieses kleinen zarten Plastik-Läppchen an der Super-Rest nicht überbewerten
Mache ich auch nicht. Nur aufgrund der Schiessergebnisse bewerten.
Zitat
Button und techn. Pfeilauflage nur bei Bögen Sinn macht, bie denen das Mittelteil weit über die Mitte geschnitten ist
Stimmt!!
Zitat
Wenn man Button und Pfeilauflage an einen klassischen Langbogen baut, liegt der Pfeil noch weiter nach links (bei einem Rechtshänder). Ich kann mir nicht vorstellen, dass das noch schiessbar ist.
Der TFK ist genau auf center geschnitten. durch die Pfeilauflage liegt der Pfeil tatsächlich weiter links. Da ich gerne wg. des stabilen Pfeilflug eine schwerere Spitze schiesse, erlaubt mir die Pfeilauflage in diesem SETUP die schwerere Spitze. Das ist reine Praxis und bedarf in diesem Fall Gottseidank keiner Buttongewindebohrung (tolles Wort) :whistle:

stöckchenschubser

  • Gast
Re: BHR und Langbogen
« Antwort #38 am: 23.08.15, 17:44 »
Geht aber aber auch mit Buttongewindebohrung, bei Center geschnitten.

Offline Trasher

  • Beiträge: 598
  • Relax
Re: BHR und Langbogen
« Antwort #39 am: 25.08.15, 14:11 »
Wie du siehst schießt hier keiner einen Langbogen mit Pfeilauflage.
Also wirst Du auch keine großen Erfahrungen dazu hören außer lass es sein oder die Frage wieso das denn!
 
Allerdings kannst Du es machen wie Du willst bist ja alt genugt.
Kein Langbogenschütze den ich kenne und ich kenne einige Gute und weniger Gute benötigt eine Pfeilauflage wegen der Präzision!

Zitat
Da ich gerne wg. des stabilen Pfeilflug eine schwerere Spitze schiesse, erlaubt mir die Pfeilauflage in diesem SETUP die schwerere Spitze

Das hätte ich gerne mal erklärt bekommen wieso Du übers Shelf keine schweren Spitzen schiessen kannst bzw. was hat die Pfeilauflage damit zu tun?

LG
Andreas

Wer lesen kann ist klar im Vorteil wenn man die Fähigkeit besitzt den Inhalt zu verstehen

Offline paluma

  • Beiträge: 113
Re: BHR und Langbogen
« Antwort #40 am: 25.08.15, 14:58 »

Das hätte ich gerne mal erklärt bekommen wieso Du übers Shelf keine schweren Spitzen schiessen kannst bzw. was hat die Pfeilauflage damit zu tun?

LG
Andreas


Klar kann man übers Shelf schwere Spitzen schießen!
Aber mit Pfeilauflage braucht man einen entsprechend weicheren Schaft, da der Punkt, wo der Schaft am Bogenfenster anliegt, aus der Bogenmitte heraus weiter nach links kommt (RH) - und mit schwereren Spitzen reagiert der Schaft eben weicher...
Der springende Punkt beim Bogenschießen ist das Ziel.  .  .  .

Offline Trasher

  • Beiträge: 598
  • Relax
Re: BHR und Langbogen
« Antwort #41 am: 25.08.15, 15:32 »

Danke Paluma, das man darüber schwere Spitzen schiessen kann weis ich auch!

Zitat
Aber mit Pfeilauflage braucht man einen entsprechend weicheren Schaft, da der Punkt, wo der Schaft am Bogenfenster anliegt, aus der Bogenmitte heraus weiter nach links kommt (RH) - und mit schwereren Spitzen reagiert der Schaft eben weicher...
Das hängt davon ab wie weit der Bogen über Mitte geschnitten ist man braucht nicht zwangsweise einen weicheren Schaft! nehm einen weicheren Pfeil und dan brauchst du auch keine schwere Spitze bitte was soll das?


LG
Andreas
Wer lesen kann ist klar im Vorteil wenn man die Fähigkeit besitzt den Inhalt zu verstehen

Offline paluma

  • Beiträge: 113
Re: BHR und Langbogen
« Antwort #42 am: 25.08.15, 15:57 »
lieber Trasher - wenn ihm doch die schwerere Spitze gerade recht kommt - weshalb sollte er denn dann bitte schön weichere Schäfte schießen?????
Der springende Punkt beim Bogenschießen ist das Ziel.  .  .  .

Offline tegribogen

  • Beiträge: 59
Re: BHR und Langbogen
« Antwort #43 am: 25.08.15, 20:02 »
Trasher
Zitat
Wie du siehst schießt hier keiner einen Langbogen mit Pfeilauflage.
Also wirst Du auch keine großen Erfahrungen dazu hören außer lass es sein oder die Frage wieso das denn!
 
Allerdings kannst Du es machen wie Du willst bist ja alt genugt.
Woher weist du wie alt ich bin :weird:. Das hört sich für mich an wie "das haben wir schon immer so gemacht, das machen wir auch weiter so".
Aber vielleicht noch einmal zum Verständnis. Ich schiesse gerne Langbogen. Ich hatte mir auch turnierfähige Holzpfeile mit dem entsprechenden Aufwand gebaut. Zum Händler fahren. 300 Pfeile wiegen und spinen. Mit Glück 20 passende Rohschäfte. Ausschiessen. Behandeln. Federn. Spitzen. Feintuning. Das war mir alles zuviel Aufwand. Konsequenz Carbonpfeile!! Konsequenz bei den meisten Turnieren BHR Klasse. Konsequenz. Da kann ich auch mit Pfeilauflage schiessen, die mir eine weitere Feintuningmöglichkeit für meine Pfeile eröffnet. Ich schiesse gerne relativ schwere Pfeile (ca 10 gpp) mit entsprechend FOC. Fliegen nach meinem Eindruck stabiler und nicht so "schnell" am Ziel vorbei.

Vielleicht sollte man/oder frau einmal den Stilbruch begehen und hat dann die Erfahrung um meine Ausführungen zu bestätigen oder mit der entsprechenden Erfahrung in Frage zu stellen.


Offline El Torrro

  • Beiträge: 3.703
  • CLUB MEPHISTO -Lefty Division! What else?
Re: BHR und Langbogen
« Antwort #44 am: 25.08.15, 22:09 »
Also im April 2010 wurde deine Idee schon mal konsequent zu Ende gedacht. Das war das Ergebnis. Eine neue Bogenklasse " Longbow unlimited" !  :whistle: :evil:
Geschossen wird natürlich mit Relaese.
Gibbs Rule 9: "Never go anywhere without a knife."

 

SMF 2.0.14 | SMF © 2017, Simple Machines | Theme Sage Durain By Fussilet
Seite erstellt in 0.041 Sekunden mit 15 Abfragen. Impressum - Datenschutz - Nutzungsbedingungen