Autor Thema: Alps Bow "Moon Mountain"  (Gelesen 7591 mal)

Offline Ysenburger

  • Beiträge: 46
Alps Bow "Moon Mountain"
« am: 13.01.13, 16:17 »

"Moon Mountain"  von Alps Bow

64" Recurve
48#@28
empfohlene Standhöhe 7,5 - 8,5   ,  ich habe ihn auf  7,5 eingestellt
Sehne FF 14 Strang
Nockpunkt Überhöhung 8mm

Griff Palisander dunkelbraun mit sibierischem Ahorn
Hornverzierung hell vorne am Griff
dunkles Horn am Griff hinten

Wurfarme Bambus, wahlweise mit einer Lage Carbon oder Aluwabe
ich habe mich für die Aluwabe entschieden, da es sich weicher zieht als Carbon
und genauso schnell ist, außerdem bin ich neuem gegenüber aufgeschlossen.

Tips Horn schwarz

meine Pfeile
6,5 gpi

Mit dem Alps Bow "Moon Mountain" hat Alps Bow einen tollen Bogen auf die Beine gestellt.
Dieser ermöglicht das schiessen von sehr leichten Pfeilen, ohne dass es dem Bogen schadet und somit eine flachere und auf Entfernungen genauere Flugbahn.

Sehr schön ist die Verschraubung von hinten, was dem Bogen eine sehr schöne, saubere und klare Frontansicht verschafft.

Der Moon Mountain zieht sich von beginn an relativ weich. Abschussgeräusche gibt es sicherlich leisere, mit Sehnendämpfern kann man es aber leicht auf ein mehr als erträgliches Maß reduzieren, sodass dem uneingeschränkten Bogenspass nun nichts mehr im Wege steht. Seine volle Leistung entfaltet er, sobald man mal richtig leichte Pfeile auflegt - ist schon der Hammer, wie weit man noch eine relativ flache Flugbahn hinbekommen kann.
Mein persönlicher Problembereich ab 40- 45 Meter (mit meinem Stegmeier Langbogen) ist kein Thema mehr, ich habe ihn auf 90 Meter mit einer sehr hohen Trefferquote geschossen-  ich bin total begeistert.  :loveit:

Alles in allem ist es schon ein besonderes Erlebnis, diesen modernen Recurve zu schiessen.
Wer mal die Gelegenheit hat, sollte ihn einfach mal ausprobieren.

Meine Bewertung  -top-,  Note 1,

Bilder folgen bzw sind auch schon in der Rubrik für Neuvorstellungen zu finden.
Wie kann man treffen, wenn einem ein Visier den Blick aufs Ziel versperrt?

Offline Ysenburger

  • Beiträge: 46
Re: Alps Bow "Moon Mountain"
« Antwort #1 am: 13.01.13, 18:22 »
die Bilder
Wie kann man treffen, wenn einem ein Visier den Blick aufs Ziel versperrt?

Offline Ysenburger

  • Beiträge: 46
Re: Alps Bow "Moon Mountain"
« Antwort #2 am: 13.01.13, 18:22 »
und noch mehr
Wie kann man treffen, wenn einem ein Visier den Blick aufs Ziel versperrt?

Offline tj

  • Beiträge: 909
  • Sach ma, tut das Not, daß der Bogen sooo laud is?
Re: Alps Bow "Moon Mountain"
« Antwort #3 am: 13.01.13, 18:40 »
Deren Webseite funzt nicht.
Zu meinem Verständnis:   Alu ist ein sehr wenig elastisches Material, also hat es in einem Wurfarm nix zu suchen, denke ich.  Ich als Metaller kenne das Zeug nur als eher plastisches G´lump, was soll es an einem Bogenwurfarm verbessern? Bitte um Belehrung.
lg
tj
« Letzte Änderung: 13.01.13, 18:47 von tj »
Es ist egal, wenn sie hinter Deinem Rücken reden. Wichtig ist, daß sie, sobald Du Dich rumdrehst, die Fresse halten!

Offline Ysenburger

  • Beiträge: 46
Re: Alps Bow "Moon Mountain"
« Antwort #4 am: 13.01.13, 18:50 »
Man kann auch wahlweise Carbon bekommen.
Ich habe mich für Aluwaben entschieden, da es sich meines Erachtens weicher zieht und
der probegeschossene Bogen mich begeistert hat.
Die Geschwindigkeit läßt nicht`s zu wünschen übrig, das haben auch schon Kollegen,
die den Bogen probegeschossen haben, so bestätigt.
Die Gruppierungen mit meinen Maxima blue können sich auch durchaus sehen lassen.
Wie kann man treffen, wenn einem ein Visier den Blick aufs Ziel versperrt?

Offline tj

  • Beiträge: 909
  • Sach ma, tut das Not, daß der Bogen sooo laud is?
Re: Alps Bow "Moon Mountain"
« Antwort #5 am: 13.01.13, 19:23 »
Freut mich, wenn Dich Dein neues Spielzeug begeistert, so soll es sein :)
Aber das beantwortet meine Frage nicht.
Vielleicht liest das ja einer der Herren Bogenbauer und gibt seinen fachkundigen "Senf" dazu. Wäre interessant für mich.
lg
tj
Es ist egal, wenn sie hinter Deinem Rücken reden. Wichtig ist, daß sie, sobald Du Dich rumdrehst, die Fresse halten!

Offline Ysenburger

  • Beiträge: 46
Re: Alps Bow "Moon Mountain"
« Antwort #6 am: 13.01.13, 19:31 »
wie gesagt, es handelt sich um eine spezielle Aluwabenkostruktion, wahlweise auch mitCarbon zu haben.
Wie kann man treffen, wenn einem ein Visier den Blick aufs Ziel versperrt?

Offline Bogenpunkt

  • Beiträge: 122
Re: Alps Bow "Moon Mountain"
« Antwort #7 am: 04.03.13, 17:03 »
Habe mich mal in Italien schlau gemacht.
Die Alu -Einlage besteht aus einer speziellen Sandwich Konstruktion, die ein vergleichbares Rückstellverhalten hat wie Carbon.
Wie das Material genau heißt, will er nicht sagen. :motz:
Soll nicht ganz so schnell sein wie Carbon dafür aber steifer und leiser im Schuß.

Gruß ,   Martin

Mercuzio

  • Gast
Re: Alps Bow "Moon Mountain"
« Antwort #8 am: 06.03.13, 12:58 »
Sehr schöner Bogen, wo bewegt sich der preislich?

Offline Bogenpunkt

  • Beiträge: 122

Offline Daniel Gonzalez

  • Beiträge: 13
Re: Alps Bow "Moon Mountain"
« Antwort #10 am: 23.02.17, 04:53 »
Kann ich nur bestätigen! Habe den Moon Mountain in der Topversion Carbon beim Bogensport Gigl Probegeschossen.
Kostenpunkt 1600€ aber meine Güte, da können selbst die meisten technischen Alu/Carbon Bögen dagegen einpacken. Extreeeem schnell und Handschock gegen Null.

Habe insgesamt sechs oder sieben Alpsbows an dem Tag Probegeschossen und zu meinem Glück war der Bogen der mir am zweitbesten gefallen hat nicht der zweitteuerste :D

Es wurde dann aus Preisgründen ein Silverrock, der in meiner Ausführung knapp unter 1000€ gekostet hat.


Mit 38# @ 28 Zoll, was bei meinem Auszug 41,5# machte. Inzwischen habe ich aber einen anderen Ankerpunkt und einen längeren Auszug, aber noch nicht messen lassen.
Mit 5,6 GPI Pfeilen kam ich auf 207 FPS


Offline El Torrro

  • Beiträge: 3.704
  • CLUB MEPHISTO -Lefty Division! What else?
Re: Alps Bow "Moon Mountain"
« Antwort #11 am: 23.02.17, 05:55 »
5,6gpi??? :weird: 207fps??? :weird:
Du meinst sicher 5,6 gpp = grains per inch!  :whistle:
Dafür wären 207fps = feets per second nicht sehr schnell. Ein Metall-Bowhunter-Recurve schafft mit ähnlichen gpp-Werten 233fps.
Gibbs Rule 9: "Never go anywhere without a knife."

Offline Corax

  • Wichtel
  • *
  • Beiträge: 3.108
  • formerly known as Rabe
Re: Alps Bow "Moon Mountain"
« Antwort #12 am: 23.02.17, 07:18 »
5,6gpi??? :weird: 207fps??? :weird:
Du meinst sicher 5,6 gpp = grains per pound:whistle:
Dafür wären 207fps = feets per second nicht sehr schnell. Ein Metall-Bowhunter-Recurve schafft mit ähnlichen gpp-Werten 233fps.
Skua: "ein Bogen ist harmlos, ab zwei vermehren sich die Dinger wie Karnickel!"
Club 52

Offline AST

  • Globaler Moderator
  • Beiträge: 4.417
  • "Primitive" means FIRST - (not worst)
Re: Alps Bow "Moon Mountain"
« Antwort #13 am: 23.02.17, 07:40 »
...oder haben die Pfeilschäfte 5,6 gpi?
dann wäre man mit 30" + Spitze (?) + Nock und Befiederung bei 162 + 100 (Spekulation) + 20 = 288grains und käme dann auf  6,7 gpp (6,5gpp mit 80grains Spitze...)
Das Gesamtgewicht des Pfeils bei 5,6 gpp wäre ja  232 grains (bei 41,5lbs). Da würde man bei den gpi ja auf 4 und weniger kommen...
"Primitive" means FIRST - (not worst)

 

SMF 2.0.14 | SMF © 2017, Simple Machines | Theme Sage Durain By Fussilet
Seite erstellt in 0.034 Sekunden mit 17 Abfragen. Impressum - Datenschutz - Nutzungsbedingungen